"Passat"-Sanierung: Priwall-Fähre wird zum Kran-Taxi

Stand: 31.05.2021 20:03 Uhr

Damit das Vorderdeck der Viermastbark "Passat" erneuert werden kann, ist das Areal am Montag per Kran leer geräumt worden. Die Sanierung soll im Herbst abgeschlossen sein, die "Passat" kann weiterhin besichtigt werden.

Spezialauftrag für die Priwall-Fähre "Pötenitz" in Lübeck. Normalerweise pendelt sie mit Autos, Radfahrern und Fußgängern zwischen Travemünde und der gleichnamigen Halbinsel. Am Montag brachte das Schiff aber einen Kran von der Wasserseite so nah wie möglich an die Viermastbark "Passat", denn die Fußgängerbrücke, die zum Segelschiff führt, trägt keinen Autokran. Die Überlegung sei gewesen, entweder einen sehr, sehr teuren Schwimmkran ranzuholen oder zu überlegen, ob das nicht anders gestaltet werden könnte, sagte Holger Jahnke von der Lübeck Port Authority. Die Lösung: ein Autokran auf der Fähre.

Vier-Tonnen-Anker müssen von Bord

Die letzte Deckssanierung ist inzwischen mehr als 20 Jahre her. Um Holz erneuern zu können, muss alles vom Deck runter und auf einem Schwimmponton zwischengelagert werden. "Das haben wir nicht alle Tage, dass wir hier die ganzen Aufbauten herunternehmen", sagte Jahnke. Und auf dem Vordeck kommt richtig Gewicht zusammen. Die sechs Doppelpoller beispielsweise wiegen jeweils eine Tonne. Noch schwerer sind allerdings die beiden Anker, die jeweils vier Tonnen auf die Waage bringen. Im Herbst sollen die Arbeiten am Vorderdeck abgeschlossen sein. Das Schiff kann ab Dienstag aber weiterhin besichtigt werden.

Weitere Informationen
Die beleuchtete Passat bei Nacht © LTM Foto: Uwe Freitag

Legendärer Frachtsegler: Die "Passat"

Der 1911 gebaute Flying-P-Liner war einer der weltschnellsten Frachtsegler. Heute liegt die Viermastbark "Passat" in Travemünde. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein 18:00 | 31.05.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Flensburgs Jim Gottfridsson (r.) kommt gegen den Berliner Jacob Tandrup Holm zu spät © imago images/Beautiful Sports Foto: Mario M. Koberg

Flensburg patzt im Titelrennen - Kiel wieder auf Rang eins

Die SG kassierte gegen Berlin die erste Heimniederlage seit Dezember 2017, der THW gewann sein Heimspiel gegen Göppingen souverän. mehr

Videos