Stand: 09.12.2018 17:16 Uhr

Kiel: 26 Jugendliche mit Magen-Darm-Problemen

Eigentlich sollte am Sonntagmorgen im Kieler Uni-Forum ein internationaler Schwimmwettkampf beginnen. Doch vielen Teilnehmern im Alter zwischen 12 und 17 Jahren war schlecht. 26 Kinder mussten erbrechen, hatten Magenschmerzen und Durchfall. Um 9.30 Uhr wurde der Rettungsdienst alarmiert. Die Veranstalter starteten den Wettbewerb später als geplant. Zunächst hatte die Leitstelle davon berichtet, dass die Veranstaltung abgebrochen werden musste.

Norovirus oder Lebensmittelvergiftung?

Der Rettungsdienst untersuchte alle Kinder. Auch das Gesundheitsamt wurde eingeschaltet. Die Behördenmitarbeiter vermuten laut Leitstelle, dass sich die Teilnehmer aus Berlin, Dänemark und Schweden mit dem Norovirus angesteckt haben könnten. Es könne sich aber auch um eine Lebensmittelvergiftung handeln. Inzwischen sind die 12 bis 17-Jährigen wieder bei ihren Eltern und Betreuern.

Normalerweise nicht lebensgefährlich

Eine Norovirus-Infektion selbst geht meist mit heftigem, schwallartigem Erbrechen, starkem Durchfall sowie Kopf- und Bauchschmerzen einher. Die Symptome klingen in der Regel nach 72 Stunden ab. Lebensgefährlich ist die Krankheit normalerweise nicht. Wegen des starken Flüssigkeitsverlustes kann sie aber vor allem für Kinder und ältere Menschen bedrohlich werden. Die Krankheit spielt in der Statistik gefährlicher Infektionskrankheiten nur eine untergeordnete Rolle, ist aber trotzdem meldepflichtig. Einen Impfstoff gegen das Virus gibt es nicht.

So schützen Sie sich vor Noroviren

Immer gründlich Hände waschen

Der Magen-Darm-Virus ist hochansteckend und lauert überall: An Türklinken, an Einkaufswagen, im Bus, am Arbeitsplatz und im Supermarkt. Deshalb raten die Experten: Immer gründlich die Hände waschen, besonders nach dem Nachhausekommen und vor dem Essen.

Weitere Informationen

Norovirus: Die unschöne Seite des Winters

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts grassiert das Norovirus vor allem im Spätherbst und in den Wintermonaten. Lebensgefährlich ist die Krankheit normalerweise aber nicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.12.2018 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:59
Schleswig-Holstein Magazin

Bauern kämpfen für gerechte Agrarsubventionen

19.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:32
Schleswig-Holstein Magazin

Omas gegen Rechts gründen Gruppe in Kiel

19.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:36
Schleswig-Holstein Magazin

Spielerisch Plattdeutsch lernen im Theater

19.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin