Stand: 18.06.2024 16:09 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Schleswig-Holstein im Überblick. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Land vom 18. Juni 2024.

Streikaufruf an Paracelsus Klinik in Henstedt-Ulzburg

An der Paracelsus Klinik in Henstedt Ulzburg (Kreis Segeberg) haben sich am Dienstag rund 30 Ärztinnen und Ärzte an einem unbefristeten Warnstreik beteiligt. Die Gewerkschaft Marburger Bund hat die etwa 60 angestellten Ärztinnen und Ärzte der Klinik dazu aufgerufen. Grund sind die festgefahrenen Tarifverhandlungen. Der Marburger Bund fordert 15 Prozent mehr Lohn und einen Inflationsausgleich. Die Gewerkschaft wirft dem Konzern vor, über sein eigenes Angebot nicht mehr verhandeln zu wollen. Während des Streiks ist ein Notdienst eingerichtet. Aus Sicht der Paracelsus Klinik wurde eine gutes Angebot gemacht. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 16:00 Uhr

Schwerer Unfall auf A1 bei Bad Oldesloe - Autobahn gesperrt

Bei einem Unfall auf der A1 zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld (Kreis Stormarn) wurde am Dienstagvormittag laut Polizei mindestens eine Person lebensgefährlich verletzt. Gegen 9.50 Uhr waren ein Transporter und ein Sattelzug zusammengestoßen. Um die genaue Unfallursache zu klären, wurde ein Gutachter bestellt. Die Autobahn wurde für die Aufräumarbeiten und Ermittlungen in Richtung Lübeck gesperrt. Der Verkehr wurde ab Bad Oldesloe von der Autobahn geleitet. Alle Fahrstreifen mussten gereinigt werden, so eine Sprecherin der Polizei. Die Autobahn war bis 13 Uhr gesperrt. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 16:30 Uhr

Blitzeranhänger in Norderstedt angezündet

In Norderstedt (Kreis Segeberg) hat in der Nacht zum Dienstag ein aufgestellter Blitzeranhänger gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht jetzt nach Zeugen. Eine Anwohnerin hatte das Feuer gegen halb eins in der Nacht in der Oadby-and-Wigston Straße am Straßenrand gemeldet. Auch wenn die Feuerwehr den Brand schnell löschen konnte, habe der Blitzer Brandschäden und sei verrußt, so ein Sprecher der Polizei. Das Gerät wurde demnach abgebaut und beschlagnahmt, um es nach weiteren Spuren zu untersuchen. Erst danach kann überprüft werden, ob der Blitzer noch funktioniert und wieder aufgestellt werden kann. Blitzeranhänger dieser Art sind laut Polizei 100.000 Euro wert. Bei Brandstiftung droht eine Freiheitsstrafe ab einem Jahr. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 15:00 Uhr

Norderstedt: Drei Kinder aus Wohneinrichtung vermisst

Seit Sonntagabend werden in Norderstedt (Kreis Segeberg) drei Kinder im Alter von neun, elf und zwölf Jahren vermisst. Die Kinder sind in einer Kinder- und Jugendwohneinrichtung im Henstedter Weg untergebracht und haben diese gegen 22.30 Uhr verlassen. Die beiden älteren Kinder sind 1,52 Meter groß und schlank. Der Elfjährige trug zum Zeitpunkt des Verlassens der Einrichtung vermutlich einen schwarzen Pullover und eine dunkle Hose. Die Zwölfjährige war mit einer roten Sweatjacke und vermutlich einer dunklen Hose bekleidet. Der neunjährige Junge ist ungefähr 1,35 Meter groß und war vermutlich dunkel gekleidet. Der Polizei geht nicht von einem Verbrechen aus, bitte jedoch um Hinweise zum Aufenthaltsort der Kinder über den Notruf 110 oder bei jeder Polizeidienststelle. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 12:00 Uhr

Ölspur auf A1 sorgte für zehn Kilometer Stau bei Stapelfeld

Auf der A1 im Kreis Stormarn hat es am frühen Dienstagmorgen einen kilometerlangen Stau gegeben. Grund dafür war laut Autobahnpolizei eine Ölspur auf dem rechten und mittleren Fahr- sowie auf dem Standstreifen. Die 1,5 km lange Ölspur wurde von der Autobahnmeisterei gereinigt. Für die Autofahrerinnen und Autofahrer war für einige Stunden nur der linke Fahrstreifen frei. Zwischenzeitlich hatte sich deshalb ein Stau über mehr als zehn Kilometern Länge gebildet. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 13:00 Uhr

Aus für Radschnellweg-Projekt in Henstedt-Ulzburg

Der Planungsausschuss der Gemeinde Henstedt-Ulzburg hat am Abend entschieden aus dem Projekt Radschnellweg für den Kreis Segeberg auszusteigen. Wie der Vorsitzende des Ausschusses mitteilt, lehnten die Mitglieder die Absichtserklärung des Kreises ab. Die Begründung: Bei einem überregionalem Projekt wie diesem sei das Land in der Verantwortung für Planung und Finanzierung und nicht wie zuletzt vorgesehen die Städte und Gemeinden entlang der Strecke. Das Land hatte sich nach Angaben des Kreises Segeberg wegen der schwierigen Haushaltslage aus dem Projekt zurückgezogen. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 08:30 Uhr

Polarforscher Arved Fuchs startet neue Expedition zu Bäreninsel

Der Polarforscher Arved Fuchs aus Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) startet am Dienstag mit seinem Team auf die nächste "Ocean Change Expedition". Das Segelschiff "Dagmar Aaen" legt in Kiel ab und steuert in den kommenden Wochen die Bäreninsel bei Spitzbergen in Norwegen an. Mit an Bord sind Forscherinnen und Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Sie sammeln unter anderem Daten über Temperatur und Salzgehalt der Nordsee. Die Messdaten sollen vom Schiff aus direkt nach Kiel geschickt werden. Die Expedition ist bis September geplant. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 08:30 Uhr

Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.06.2024 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Vier Teilnehmerinnen des CSD in Kiel posieren in die Kamera. © NDR Foto: Andrea Schmidt

Gegen Diskriminierung und Ausgrenzung: Christopher Street Day in Kiel

Die Teilnehmenden des CSD zogen am Sonnabend durch die Kieler Innenstadt, um sich für die Rechte queerer Menschen einzusetzen. mehr

Videos