Stand: 01.01.2020 05:00 Uhr  - Schleswig-Holstein Magazin

Mit viel Geratter: Die Kleinbahn nach Bad Segeberg

Bild vergrößern
Über diese alte Brücke bei Groß Rönnau fuhr die Schmalspurbahn einst.

Mit der Bahn von Kiel nach Bad Segeberg - während man heute in Neumünster umsteigen muss, gab es früher eine Direktverbindung. 50 Kilometer fuhr die Kleinbahn an Dörfern und Seen vorbei - und verband die beiden Städte ab 1912.

Rüben und Kohle

Neben Menschen transportierte die Kleinbahn auch Rüben und Kohle, berichtet Klaus Rathje, der in der Nähe der Bahnstrecke in Groß Rönnau (Kreis Segeberg) aufwuchs. "Man hörte es, wenn die Dampflok kam", erinnert er sich. Im heutigen Bad Segeberger Stadtteil Klein Niendorf stieg früher regelmäßig Margret Jensen zu - um zur Berufsschule zu fahren. Denn dort gab es damals eine eigene kleine Haltestelle. "Es war verboten. Aber manchmal sind wir auch auf den fahrenden Zug aufgesprungen, der fuhr ja nicht wirklich schnell", erzählt sie.

Ohne Bahn fehlt etwas

Hans-Werner Baurycza aus Bad Segeberg fuhr als Schüler mit der Kleinbahn oft zum nächsten Badesee. "Eine Rückfahrt gabs nicht. Das Geld war nicht da. Also sind wir zu Fuß wieder zurück zum Kalkberg marschiert", berichtet er. Rund um die Bahnstrecke, die in Bad Segeberg endete, standen Häuser. "Direkt an ihnen vorbei ratterte die Kleinbahn. Menschen, die damals hier gewohnt haben, haben mir erzählt, sie hätten sich so an dieses Geräusch gewöhnt. Als man dann die Bahn einstellte, fehlte ihnen plötzlich etwas", berichtet Baurycza.

1961 wurden die Gleise abgebaut. Denn mit dem aufkommenden Wohlstand kauften sich die Menschen Autos - und anstelle der Gleise wurden Straßen gebaut. An einigen Stellen erinnert noch ein kleiner Sandweg an den alten Gleisverlauf. Und die Menschen, die damals mit der Bahn fuhren, erinnern sich heute noch an das Rattern der Schmalspurbahn, die mehrere Jahrzehnte zwischen Kiel und Bad Segeberg hin und her fuhr.

Weitere Informationen

Pferde und Motorräder: Bad Segebergs Rennkoppel

04.07.2019 20:05 Uhr

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts gehört die Rennkoppel zu Bad Segeberg. Der Turnierplatz hat die Geschichte der Stadt mitgeprägt - nicht nur mit Pferdewettkämpfen, wie sich ein Zeitzeuge erinnert. mehr

Diese Museumsbahnen fahren im Norden

Sie dampfen, schnaufen und quietschen: Historische Eisenbahnen begeistern Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Ein Überblick über beliebte Museumsbahnen-Strecken im Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 01.01.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:28
Schleswig-Holstein Magazin
02:38
Schleswig-Holstein Magazin
00:59
Schleswig-Holstein Magazin