Stand: 23.05.2019 16:00 Uhr

Kramp-Karrenbauer: "Europa muss noch stärker werden"

Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat für die CDU in Schleswig-Holstein kämpferisch den Endspurt im Europawahlkampf eingeläutet. Kramp-Karrenbauer machte den Christdemokraten in Kiel am Mittwochabend Mut für die Wahl am Sonntag. Die CDU kämpfe für Europa und für Schleswig-Holstein, sagte sie vor mehr als 200 Anhängern. Europa müsse noch stärker werden. "Die Stimme Europas wird so dringend gebraucht wie nie zuvor."

Und auch Ministerpräsident Daniel Günther forderte: "Bitte kämpfen Sie alle mit!" Es stehe sehr viel auf dem Spiel. Das nächste Parlament sei nicht automatisch proeuropäisch. Es seien noch viele Menschen zu überzeugen, wählen zu gehen. 2014 betrug die Wahlbeteiligung im Norden nur etwa 43 Prozent.

Zusammenarbeit mit AfD ausgeschlossen

Rechtspopulisten dürften weder in Europa noch in Deutschland Verantwortung bekommen, so Kramp-Karrenbauer. Eine Zusammenarbeit mit der AfD schloss sie erneut strikt aus. Der CDU-Landesvorsitzende Günther bekräftigte das Wahlziel, stärkster Landesverband der CDU zu werden. Er wolle das mit Abstand beste Ergebnis für die Partei holen.

Die CDU-Mitglieder würden in den letzten 72 Stunden vor der Wahl flächendeckend im Land unterwegs sein, sagte Günther. "Dabei setzen wir vor allem auf das persönliche Gespräch an den Haustüren und den Wahlkampfständen, um für unser Europa zu werben."

Weitere Informationen

Niclas Herbst (CDU) - Kandidat für die Europawahl

CDU-Politiker Niclas Herbst stören die Ego-Trips einiger EU-Staaten. Er will als EU-Abgeordneter für mehr Kooperation streiten. Hier finden Sie Steckbrief und Positionen des Kielers. mehr

Herbst: "Deutlich mehr los als vor den letzten Wahlen"

"Die Partei ist sehr gut aufgestellt, ist gut unterwegs", sagte die CDU-Vorsitzende zum Europawahlkampf. Die Partei werde bis Sonntag noch einmal richtig Dampf machen. Sie wolle dazu beitragen, dass im Parlament die proeuropäischen Kräfte stark und stabil aufgestellt sind gegen die populistischen Vereinigungen von Links und Rechts. Aus Sicht des Spitzenkandidaten der Nord-CDU, Niclas Herbst, ist im Wahlkampf "deutlich mehr los" als vor den letzten EU-Wahlen. Auch für Schleswig-Holstein gehe es um viel, sagte Herbst unter Hinweis auf die Förderprogramme der EU.

Weitere Informationen zur Europawahl

Die Europawahl 2019 in Schleswig-Holstein

Mehr als zwei Millionen Schleswig-Holsteiner waren am 26. Mai zur Wahl der Europa-Parlamentarier aufgerufen. Auf dieser Übersichtsseite finden Sie Ergebnisse, Reaktionen, Wissenswertes. mehr

NDR 1 Welle Nord

Zur Sache: Alles zur Europawahl

NDR 1 Welle Nord

Am Sonntag haben wir in der Sendung Zur Sache vier Stunden lang über die Ergebnisse der Wahlen zum Europaparlament berichtet. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 22.05.2019 | 19:30 Uhr

SPD-Kandidatin Burkhardt will europäischen Mindestlohn

Delara Burkhardt steht auf Platz fünf der Europawahlliste der SPD - und hat damit einen Sitz in Brüssel und Straßburg sicher. Im Interview spricht sie unter anderem über Migration und soziale Ungleichheit in Europa. mehr

Grünen-Kandidat Andresen will Klimakrise stoppen

Landtags-Vizepräsident Rasmus Andresen tritt für die Grünen bei der Europawahl an. Im Interview spricht er unter anderem darüber, warum er für Europa eine "krasse Weichenstellung" erwartet. mehr

EU-Kandidatin der Linken will für Mobilitätswende werben

Marianne Kolter steht auf Platz neun der Europawahlliste der Linken - und muss damit um einen Sitz in Brüssel und Straßburg kämpfen. Im Interview spricht sie unter anderem über die Landwirtschaft und die Mobilitätswende. mehr

FDP-Kandidat Krane will gemeinsame Außenpolitik

Helmer Krane aus Bad Bramstedt tritt an Position 16 der FDP-Bundesliste für die Europawahl an. Im Interview spricht der 28-Jährige auch über die Reformen, die er als EU-Parlamentarier anstreben würde. mehr

Piraten-Kandidat Breyer will Lobbyisten bekämpfen

Bis vor zwei Jahren hatte Patrick Breyer die Piraten im Landtag vertreten. Nun kandidiert der Jurist zum ersten Mal fürs Europaparlament. Warum es ihn ins EU-Parlament zieht, erzählt er im Interview. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:39
Schleswig-Holstein Magazin
01:28
Schleswig-Holstein Magazin
02:36
Schleswig-Holstein Magazin