Kieler Woche 2021 auf September verschoben

Stand: 17.03.2021 19:30 Uhr

Die Stadt Kiel verschiebt die Kieler Woche vom Juni in den September - wie schon im vergangenen Jahr. Neuer geplanter Zeitraum ist vom 4. bis 12. September 2021.

Kiel möchte möglichst viele Angebote umsonst, draußen und für alle bieten können. Nach Angaben der Stadt soll das Segel- und Sommerfestival in diesem Jahr mehr Begegnungen und Spontanität, mehr Leichtigkeit und mehr Events bieten. Schon im vergangenen Jahr hatte die Kieler Woche ein Zeichen für den Segelsport und die Veranstaltungsbranche in Corona-Zeiten gesetzt.

Oberbürgermeister hofft auf Kieler Woche näher am 'Original'

Für Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) ist die Verlegung mit Blick auf die aktuelle Coronalage die folgerichtige Entscheidung: "Mit dem Ausbau der Teststrategie und dem Fortschritt bei den Impfungen werden wir im September hoffentlich in einer Situation sein, in der eine Kieler Woche näher am 'Original' möglich sein wird." Die Kieler Woche lebe von Spontanität und besonderen Gemeinschaftserlebnissen. Das will die Stadt den Kielerinnen und Kielern sowie den Gästen ermöglichen. "Wir können aber natürlich auch nicht ausschließen, dass trotz der Verlegung doch noch eine Absage notwendig wird", sagte Kämpfer klar.

Unterstützung von Ministerpräsident Günther

Stadtpräsident Hans-Werner Tovar hofft darauf, dass im September persönliche Begegnungen mit Freundinnen und Freunden aus aller Welt wieder möglich ist. Unterstützung kommt auch von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). "Die Aussichten auf eine 'richtige' Kieler Woche wachsen mit jedem weiteren Monat. Dieses tolle Festival wird deshalb im September weit mehr bieten können als im Juni. Die Kieler Woche wird stattfinden. Das ist ein gutes Signal", sagte Günther.

Segelsport: Klassenkonzept muss angepasst werden

Mit dieser Terminverlegung beginnt jetzt auch die Information der Seglerinnen und Segler, die bereits gemeldet hatten. "Wir wissen nicht, ob alle Klassen terminlich mit umziehen können, auch wenn wir den sehr vollen Regattakalender natürlich bedacht haben", so Dirk Ramhorst, Organisationsleiter der Kieler-Woche-Regatten. Bis Mitte April soll das Klassenkonzept angepasst werden.

"Mit der Verlegung der Kieler Woche in den September kann auch in diesem Jahr Segelsport der Weltklasse auf der Förde stattfinden. Und der Regattasport und das Volksfest gehören einfach zusammen, damit es eine 'richtige' Kieler Woche wird", meint Carsten Krage, Vorsitzender des Kieler Yacht-Clubs.

Weitere Informationen
Kieler Woche am Germaniahafen bei Tag. © NDR Foto: Yosua Pandelaki

Kieler-Woche-Feeling trotz Pandemie?

Für das Kieler-Woche-Büro ist es eine Herausforderung, so zu planen, dass alles stattfinden, aber auch wieder gecancelt werden kann. mehr

Die Bark «Alexander von Humboldt II» liegt während der Windjammer-Parade in der Förde auf Kurs. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Außergewöhnliche Kieler Woche geht zu Ende

Keine großen Events, im Mittelpunkt die Sportler. Die Kieler Woche lief in diesem Jahr anders als gewohnt. Stadt und Veranstalter ziehen Bilanz. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Magazin | 17.03.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Vor dem Corona-Test-Mobil hat sich eine Schlange an Menschen gebildet.  Foto: Kai Peuckert

Corona-Test als Eintrittskarte: Eckernförde empfängt Touristen

Das Ostseebad ist Teil eines Modellprojekts. Zum Start trafen nach Urlaub lechzende Gäste auf Einwohner mit gemischten Gefühlen. mehr

Videos