Ein Polizist sichert Hand eines Mannes mit Handschellen vor einem Streifenwagen. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Husum: Frau erstochen - Ex-Mann in Haft

Stand: 09.09.2022 14:59 Uhr

Ein 63-Jähriger soll seine frühere Partnerin in seiner Wohnung erstochen haben. Die Polizei ermittelt wegen Totschlags.

In Husum (Kreis Nordfriesland) ist eine 71-Jährige erstochen worden. Der 63 Jahre alte, von der Frau getrennt lebende Ehemann sitzt als mutmaßlicher Täter in Untersuchungshaft.

Schriftzug "www.POLIZEIE.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan
AUDIO: Mann soll Ex-Frau in Husum getötet haben (1 Min)

Mann behauptet, überfallen worden zu sein

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde die Leiche der Frau bereits am Mittwochvormittag entdeckt. In der Nacht zuvor hatte der 63-Jährige laut Staatsanwaltschaft selbst die Polizei gerufen und behauptet, er sei an seiner Haustür in einem Mehrfamilienhaus überfallen worden. Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass der Mann Schnittverletzungen hatte, die auf einen Suizidversuch hinwiesen. Er wurde laut Polizei in ein Krankenhaus gebracht und dort intensivmedizinisch versorgt. In die Wohnung des Mannes gingen die Beamten offenbar nicht.

Mögliches Motiv noch unklar

Am Mittwoch wurde dann laut Polizei die 71-jährige Ex-Frau des 63-Jährigen als vermisst gemeldet. Daraufhin durchsuchten Ermittler die Wohnung des Mannes und entdeckten die Frau leblos mit mehreren Stichwunden auf dem Balkon. Nach ersten Erkenntnissen soll der Man sieben Mal mit einem Messer auf seine frühere Partnerin eingestochen haben.

Gegen den Mann, der das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen konnte, wurde Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Die Ermittlungen zur Tat und zu den Hintergründen dauern an. Anhaltspunkte zu einem Tatmotiv gebe es noch nicht, sagte Oberstaatsanwältin Inke Dellius am Freitag.

Weitere Informationen
Eine Frau versucht, sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen. © picture alliance / Frank May Foto: Frank May

Frauen lösen sich oft erst nach Jahren aus Gewaltspirale

Viele Frauen schämen sich oder befinden sich in einer starken finanziellen oder emotionalen Abhängigkeit. mehr

Polizeiauto © panthermedia Foto: Heiko Küverling

Leichenfund in Lübeck: Verdächtiger wird in Klinik eingeliefert

Polizisten haben bei der Begehung einer Wohnung den Körper einer toten Frau entdeckt. Ihr Partner steht unter Tatverdacht. mehr

Ein Blick von außen auf das Landgericht Itzehoe.  Foto: Bodo Marks

Mann ermordet Ehefrau aus Angst vor Kontrollverlust - lebenslange Haft

Weil er seine Ehefrau mit 29 Messerstichen tötete, ist ein 46-Jähriger vom Landgericht Itzehoe zu lebenslanger Haft verurteilt worden. mehr

Eingangsbereich des Amts- und Landesgerichts Flensburg © NDR Foto: Jörg Jacobsen

Frau an Autobahn getötet: Prozessauftakt in Flensburg

Weil er seine Frau mit einem Messer attackiert und auf die Fahrbahn gestoßen haben soll, muss sich ein Mann seit Montag vor Gericht verantworten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.09.2022 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Surfstar Philip Köster in Aktion © picture alliance/dpa Foto: Frank Molter

Surfstar Köster gewinnt Weltcup vor Sylt - und ist Vizeweltmeister

Seinen sechsten WM-Titel verpasste der deutsche Ausnahme-Surfer zwar, die Freude über den Sieg vor seiner Familie und den Fans war trotzdem groß. mehr

Videos