Stand: 16.11.2019 21:53 Uhr

Günther will Profil der Nord-CDU schärfen

Delegierte der CDU Schleswig-Holsteins sitzen in einer großen Halle auf ihrem Landesparteitag in Neumünster. © dpa-Bildfunk Foto: Markus Scholz
245 Delegierte beraten in Neumünster über diverse Anträge.

In Neumünster sind am Sonnabend 245 Delegierten der CDU in Schleswig-Holstein zu einem Landesparteitag zusammen gekommen. Ministerpräsident Daniel Günther sprach von einem ausgesprochen erfolgreichen Parteitag. Er mahnte eine stärkere inhaltliche Ausrichtung seiner Partei an. "Mit mir wird es parteipolitische Profilierung aber immer nur positiv geben und nicht in Abgrenzung anderer politischer Parteien", sagte der CDU-Landeschef in Neumünster. In der zweiten Hälfte der Legislaturperiode des Jamaika-Bündnisses mit Grünen und FDP müsse die CDU auf positive Weise aufzeigen, wofür sie stehe.

Außerdem forderte Günther mehr Führung von der Bundesspitze, nahm die Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer aber in Schutz. "Selbstbeschäftigung und persönliche Auseinandersetzungen - das ist es nicht, was die Menschen heutzutage von uns haben wollen", so Günther. Führung heiße immer, dass andere auch mitführen und man gemeinsam Verantwortung übernimmt. Günther sagte, er erwarte von viel mehr Menschen in der Union, dass sie gemeinsam diese Verantwortung tragen.

Mehr Unterstützung für Landwirte

Es seien herausfordernde Zeiten, sagte CDU-Landeschef Günther, in denen es wichtig sei, eine Kursbestimmung vorzunehmen. Dabei gehe es vor allem darum, sich auf Themen zu konzentrieren. Es sei ein positives Signal, dass mit mehr als 30 eingebrachten Anträgen, so viele Themen, wie noch nie auf dem Parteitag diskutiert würden.

In der Agrarpolitik forderte Günther mehr Unterstützung für Landwirte. Diese hätten selbst ein Interesse daran, das Tierwohl einzuhalten und die Umwelt zu schützen, sagte der Ministerpräsident. "Aber was sie eben nicht wollen ist, dass Politik jedes Jahr neue Vorschriften macht." Er warnte, sich inhaltlich auf die Wirtschaftspolitik zu konzentrieren. Auch der soziale Teil der Union sei wichtig. "Die Union muss auf beiden Flügeln stark sein."

Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit, spricht auf dem Landesparteitag seiner Partei in Neumünster. © dpa-Bildfunk Foto: Markus Scholz
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht zum Thema Pflege.
Leitantrag zu Ausbildung in der Pflege

Schwerpunkt in der Beratung der 245 Delegierten war am Nachmittag das Thema Pflege. Zu Gast war Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Er unterstrich, es gelte das Vertrauen der Menschen in diesem Bereich zurück zu gewinnen. Dafür müssten Sachdebatten und weniger Personal- und Befindlichkeitsdebatten geführt werden. "Die meisten Pflegekräfte interessiert es nicht so richtig, wer gerade Gesundheitsminister ist oder Parteivorsitzender. Die wollen, dass wir wissen, wie ihr Alltag aussieht. Über Probleme reden und Probleme lösen, das bringt Vertrauen zurück", so Spahn.

In einem Leitantrag fordern die Delegierten eine bedarfsgerechte Ausbildung, angemessenes Zeitbudget sowie entsprechende Bezahlung. Außerdem sollten die Kurzzeitpflege und Pflegestützpunkte ausgebaut werden sowie sogenannte Pflege-Co-Piloten eingeführt werden. Sie sollen die pflegenden Angehörige beraten und ihnen helfen. Ziel seien gute Arbeitsbedingungen, sagte Günther. Seine Partei müsse "ein Herz für die Menschen haben, die dort unterwegs sind".

Weitere Informationen
Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) im Landtag in Kiel. © dpa picture alliance Foto: Carsten Rehder

Günther: "Es gibt ein Bedürfnis nach Orientierung"

CDU-Landeschef und Ministerpräsident Günther will, dass klarer erkennbar wird, wofür die CDU steht. Dafür sollten die Vorstandsmitglieder eingebunden werden, sagt er vor dem heutigen Parteitag. mehr

Birte Glissmann, Vorsitzende der Jungen Union Schleswig-Holstein, lächelt in die Kamera © Picture Alliance Foto: rtn, Ute Strait

JU-Landeschefin: "So kann es nicht weitergehen"

Die Junge Union fordert, dass sich die Nord-CDU verändert - jünger und moderner wird. Vor dem Landesparteitag verlangt JU-Chefin Glißmann ein klareres inhaltliches Profil der Mutterpartei. mehr

CDU-Fraktionschef Christian von Boetticher  Foto: Carsten Rehder

Von Boetticher bleibt Chef der Pinneberger CDU

Christian von Boetticher ist erneut zum Vorsitzenden der CDU im Kreis Pinneberg gewählt worden. Der ehemalige Landeschef war von einem langjährigen Weggefährten herausgefordert worden. mehr

Einige Parteimitglieder bei einem Landesparteitag vor einem großen CDU-Logo. (Archiv) © picture alliance / dpa Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Machtkampf in der CDU: "Kompletter Irrsinn"

Nach dem Wahlergebnis in Thüringen ist ein Machtkampf in der Bundes-CDU entbrannt. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat im Interview vor allem für Friedrich Merz klare Worte übrig. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 16.11.2019 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Polizisten der Mordkommission suchen am Spielplatz Grönwohld nach der Tatwaffe. © German-Video Foto: Johannes Kahts

Toter auf Spielplatz: Gemeinde Grönwohld unter Schock

Ein 22 Jahre alter Mann aus dem kleinen Dorf Grönwohld im Kreis Stormarn ist offenbar getötet worden. Die Mordkommission ermittelt. mehr

Ärztin schaut in die Patientenrunde eines Wartezimmers. © RioPatuca Images/fotolia Foto: RioPatuca Images

Coronasorgen und Schnupfenzeit - Hausarztpraxen am Limit

Es ist viel zu tun in den Praxen: Die Coronalage sorgt für Unsicherheit bei Patienten, dazu kommt noch die Erkältungssaison. mehr

Die Autos fahren einspurig auf der Strecke des Kanaltunnels bei Rendsburg. © NDR Foto: Sebastian Duden

Frust über Verkehrssituation: Rendsburg verklagt den Bund

Die Stadt bereitet eine Klage samt Anspruch auf Schadenersatz vor. Darauf hat sich die Ratsversammlung am Abend geeinigt. mehr

Eine Frau trägt ein Face Shield. © NDR Foto: Thomas Viet Dang

Maskenpflicht: Face Shields grundsätzlich nicht mehr erlaubt

Nur Lehrpersonal darf statt Masken weiterhin auch Kunststoffvisiere nutzen. Von morgen an gelten weitere Neuregelungen. mehr

Videos