Jugendliche üben Filmaufnahmen in einem Tierpark.

Jugendfilmcamp: Von der Idee bis zum fertigen Film

Stand: 09.07.2021 18:47 Uhr

Im September startet wieder das Green Screen Naturfilmfestival. Schon jetzt nimmt eine Gruppe von Jugendlichen am Green Screen Jugendfilmcamp im Wildpark Eekholt teil. Dort lernen sie die Grundlagen des Filmemachens.

Eine ganze Woche verbringen insgesamt 13 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren im Tierpark Eekholt (Kreis Segeberg). In diesem Jahr sind die Teilnehmenden besonders jung, viele 12-Jährige sind dabei - und Filmerfahrung hat fast niemand. Es ist gar nicht so einfach für die jungen Teilnehmer des Jugendfilm-Camps, Fischotter Lars vor die Kamera zu bekommen. "Ich hatte erwartet, dass die Kamera nicht so viele Knöpfe hat", sagt Clara. Und Johanna meint: "Ich dachte, die Unterwasserkamera ist am Tier befestigt."

Filme sollen spannende Geschichten erzählen

Beim Dreh werden sie von Philipp Schüller betreut. Der Medienpädagoge gibt Tipps für ihre Bilder. Und während die Mädchen endlich den Fischotter im Kasten haben, probiert eine andere Filmgruppe die Zeitlupen-Kamera bei den Greifvögeln aus. Dabei sollen nicht nur eindrucksvolle Bilder entstehen, sondern die Filme der Jugendlichen auch spannende Geschichten erzählen.

Alles eigene Ideen

Film, Schnitt und Text müssen die Nachwuchsfilmer selbst umsetzen. Dabei bekommen die Jugendlichen Unterstützung von Udo Zimmermann. Er ist ehemaliger Leiter der Redaktion "Tiere und Natur" beim Bayrischen Rundfunk. "Ich bin immer wieder überrascht, wie viel die Kinder in dieser einen Woche mitnehmen und bin überzeugt, dass die mit anderen Augen auf die Tiere schauen."

Zwischen fünf und zehn Minuten soll der Film lang werden. Die Jugendlichen wollen ihn beim Green Screen Filmfestival in Eckernförde in der Kategorie Jugendfilmpreis einreichen. Sie hoffen, dass er nominiert wird und dann im September auf großer Leinwand läuft.

Weitere Informationen
Auf Leben und Tod - Das Meer Picture Shows:  Blue whales are beautifully streamlined, perfectly adapted to glide through the water with minimum effort so they can search vast areas of the ocean looking for krill. The following caption is a requirement when we use this image:
“Blue whale images were obtained under scientific research permit 16111 issued by National Marine Fisheries Service to John Calambokidis” © Kevin Flay

Green Screen 2021: Naturfilmfestival online und als Open Air

Gut 100 Naturfilme aus aller Welt werden gezeigt. Das Festival läuft Anfang September 16 Tage lang - statt der üblichen fünf. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 10.07.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Gundula Ehler spricht vor einer Kamera. © NDR

Auf und Ab bei Nobiskrug: "Werftis müssen ruhig bleiben"

Seit über 40 Jahren arbeitet Gundula Ehler für die Werft Nobiskrug. In dieser Zeit hat sie schon viele Höhen und Tiefen erlebt. mehr

Videos