Stand: 21.05.2019 17:26 Uhr

FDP-Kandidat Krane will gemeinsame Außenpolitik

Wie viel Mitspracherecht hat Schleswig-Holstein in der EU? Wir fragen die sieben schleswig-holsteinischen Spitzenkandidaten, die für CDU, SPD, Grüne, FDP, LINKE, AfD und Piraten bestplaziert ins Rennen gehen: Was wollen sie bewegen in Europa? Wie sind ihre konkreten politischen Ziele? Und wie wollen sie sich Gehör verschaffen im Europäischen Parlament? In fünf Minuten sollte jeder Kandidat möglichst viele Fragen der NDR Landespolitik-Korrespondenten Julia Stein und Stefan Böhnke beantworten. Heute im Interview: Helmer Krane von der FDP.

Bild vergrößern
Helmer Krane tritt für die FDP an Position 16 der Bundesliste an.

Im vergangenen November als Spitzenkandidat der Liberalen in Schleswig-Holstein gefeiert, kam Anfang des Jahres die Ernüchterung: Krane wurde auf dem Bundesparteitag der FDP nur auf Platz 16 der Bundesliste für die Europawahl gewählt. Das sei ein vollkommen legitimes Ergebnis in einer Demokratie, sagt Krane mit ein paar Monaten Abstand. Nach ein paar Tagen des Grübelns - "Habe ich etwas falsch gemacht?" - sei das Ergebnis abgehakt gewesen. Trotz geringer Chancen, ins Europaparlament einzuziehen, wirbt der 28-Jährige aus Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) engagiert für Europa - und für Veränderungen in Europa. Aus Sicht des Juristen tritt Europa im Moment eher auf der Stelle und wird hauptsächlich durch Krisen wahrgenommen.

Krane: Prinzip der Einstimmigkeit bringt EU nicht voran

Er wolle "ein Europa, was nach vorne geht mit Reformen, was besser wird und auch handlungsfähig bei globalen Herausforderungen", sagt Krane. Besser werden könnte Europa laut ihm zum Beispiel durch Bildungsfreizügigkeit, mehr Mittel für Forschung und Innovationen sowie mehr Investitionen in grenzüberschreitende Infrastruktur. Dem 28-Jährigen fehlt ein offenerer Binnenmarkt und eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik. Die 28 Mitgliedsstaaten kämen nach dem derzeitigen Prinzip der Einstimmigkeit nicht voran in der Außenpolitik.

Weitere Informationen

Helmer Krane (FDP) - Kandidat für die Europawahl

FDP-Politiker Helmer Krane nervt, dass die EU schlecht dargestellt wird. Daran will der Bad Bramstedter im EU-Parlament arbeiten. Hier finden Sie Steckbrief und Positionen des 28-Jährigen. mehr

Die Europawahl 2019 in Schleswig-Holstein

Mehr als zwei Millionen Schleswig-Holsteiner waren am 26. Mai zur Wahl der Europa-Parlamentarier aufgerufen. Auf dieser Übersichtsseite finden Sie Ergebnisse, Reaktionen, Wissenswertes. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 21.05.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:05
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin
01:29
Schleswig-Holstein Magazin