Das System Krankenhaus: Woher kommen die Probleme?

Jeder, der als Patient in ein Krankenhaus kommt, erwartet die bestmögliche medizinische Versorgung. Doch es gibt immer wieder auch diese Erfahrungen: Es dauert, bis Ärzte und Pfleger Zeit finden - und wenn, dann haben sie oft nur wenige Minuten; Behandlungen und Eingriffe reihen sich in schnellem Takt aneinander, entlassen wird schnell. Der Patient wird zur Ware im System Krankenhaus, das wirtschaftlich sein muss. NDR Schleswig-Holstein hat sich auf Spurensuche begeben. In einer Wochen-Serie geben wir Einblicke in das Städtische Krankenhaus Kiel: Wie funktioniert das System Krankenhaus - und warum ist es so anfällig für Probleme?

Kliniken: Unter welchem Druck Ärzte stehen

Kliniken müssen effizient sein und gleichzeitig Patienten bestmöglich versorgen. Dieser Konflikt wird zur Last für Mediziner, wie eine Schicht mit einer Ärztin im Städtischen Krankenhaus Kiel zeigt. mehr

Pflegenotstand: Engpass Pflege

In den Kliniken gibt es sehr wenig Pflegepersonal. Besonders spürbar ist das in der Nacht. Eine Reportage aus dem Städtischen Krankenhaus Kiel. mehr

Krankenhaus: Wie Fallpauschalen für Kostendruck sorgen

Krankenhäuser müssen mit Patienten Geld verdienen, abgerechnet über Fallpauschalen. Was für Effizienz sorgen soll, birgt allerdings Risiken - wie ein Fall aus dem Städtischen Krankenhaus Kiel zeigt. mehr

Städtisches Krankenhaus Kiel: Erst Verluste, dann Fusion?

Knappe Finanzierung, harter Wettbewerb, fehlendes Personal: Kliniken stehen unter Druck, auch das Städtische Krankenhaus Kiel. Es macht hohe Verluste - und strebt nun eine Fusion an. mehr

Viele Kliniken, viele Probleme - und kein Plan?

Im Land gibt es fast 30 allgemeine Krankenhäuser. Zu viele, sagen Kritiker. Die Argumente: Qualität, Geld und Personalnot. Doch einen gesteuerten Umbau der Kliniklandschaft gibt es nicht - bislang. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:05
Schleswig-Holstein Magazin
00:55
Schleswig-Holstein Magazin
02:58
Schleswig-Holstein Magazin