Stand: 20.05.2019 16:54 Uhr

Dänischer Ministerpräsident will dauerhafte Grenzkontrollen

Der dänische Ministerpräsident Lars Rasmussen hat sich für dauerhafte Grenzkontrollen ausgeprochen. Dazu sei eine Reform des Schengen-Abkommens in der EU nötig, sagte er am Montag beim Besuch des Grenzübergangs Krusau bei Flensburg. Bisher gelten die dänischen Einreisekontrollen an den drei Übergängen als befristete Ausnahme. Seit 2016 wurden sie immer wieder verlängert, zuletzt begründet mit der Terrorgefahr. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sagte dazu, er wünsche sich, dass die Kontrollen kein Dauerzustand werden. Sie würden nicht zum Europa der freien Grenzen passen, das er vor Augen habe. | 20.05.2019 16:54

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:30
Schleswig-Holstein Magazin
02:41
Schleswig-Holstein Magazin