Ein Schulkind meldet sich in der Klasse. © picture alliance/Sebastian Gollnow Foto: Sebastian Gollnow

Corona: Jamaika-Koalition uneinig über Lockerungs-Kurs

Stand: 08.02.2021 20:34 Uhr

Vor der Bund-Länder-Konferenz am Mittwoch ringt die Jamaika-Koalition um den richtigen Kurs in der Corona-Krise: Es gibt Zweifel innerhalb der Regierungsparteien.

Die Grünen zeigten sich am Montag erneut skeptisch, was mögliche Lockerungen der Schutzmaßnahmen angeht. Fraktionschefin Eka von Kalben begründete ihre Kritik mit den täglich neuen, beunruhigenden Nachrichten zu den Mutationen des Virus. Ähnlich hatte sich in der vergangenen Woche auch Landesparteichef Steffen Regis geäußert. Das hat im Regierungsbündnis mit CDU und FDP für Verwunderung gesorgt - denn die Jamaika-Koalition hatte sich vor zwei Wochen auf einen Stufenplan geeinigt, der inzidenzbasierte Lockerungsschritte vorsieht.

Schulen und Kitas: Noch keine Entscheidung

Der Stufenplan sieht auch Öffnungen in Schulen und Kitas vor, wenn die 7-Tage-Inzidenz für einen gewissen Zeitraum in Schleswig-Holstein unter 100 liegt - was momentan der Fall ist. Dafür hatte sich auch Bildungsministerin Karin Prien (CDU) ausgesprochen: Sie will Präsenzunterricht grundsätzlich wieder möglich machen, doch zunächst könne Wechselunterricht beginnen. Nach diesem Konzept würde ein Teil der Klasse vor Ort und der andere Teil online im Homeschooling unterrichtet.

Weitere Informationen
Eine Bild-Collage zum Corona-Jahresrückblick in Schleswig-Holstein © picture alliance / SvenSimon / HMB Media/Oliver Mueller / ROBIN UTRECHT Foto: FrankHoermann/SVEN SIMON / HMB Media/Oliver Mueller / ROBIN UTRECHT

Corona in SH: In vier Stufen raus aus dem Lockdown

Ministerpräsident Günther erklärte, dass es generell Öffnungsschritte geben kann, wenn bestimmte Inzidenzwerte unterschritten werden. mehr

Wie und ob ab dem 15. Februar geöffnet wird, bleibt weiter offen. Eine endgültige Entscheidung des Bildungsministeriums ist bisher mit dem Verweis ausgeblieben, man müsse die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz abwarten. Da die FDP auf Lockerungen drängt, sind Spannungen im Vorhinein wahrscheinlich. 

Elternvertreter begrüßen Schulöffnungen

Die Elternvertreter im Land fordern einen konkreten Plan für die Schulöffnungen. Der Landeselternvertreter der Grunschulen, Volker Nötzold, begrüßt die Idee der Bildungsministerin - man müsse aber gut überlegen, wie man die Regeln aufstellt. Denn diese Regeln sollten für einen längeren Zeitraum gelten und nicht gleich wieder geändert werden. Für die Elternvertreterin der Gymnasien, Claudia Pick, ist es wichtig, dass besonders die Abschlussklassen und die, die im kommenden Jahr Abitur machen, zuerst wieder in die Schule zurückkehren.

Entwicklung der Corona-Fallzahlen in Schleswig-Holstein

 

Weitere Informationen
Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

Lockdown-Lockerung? Tschentscher gegen "Automatismus"

Hamburgs Bürgermeister ist gegen eine automatische Lockerung der Corona-Maßnahmen anhand von Inzidenzwerten. mehr

Eine maskierte Schaufensterpuppe spiegelt sich in einem Fenster. © üicture-alliance Foto: Julian Stratenschulte

Neue Corona-Regeln in SH: Das ist erlaubt, das ist verboten

Was Schleswig-Holsteiner beachten müssen - von A wie Abstandsgebot bis Z wie Zweitwohnung. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.02.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine leere Schulklasse. © imago images Foto: photothek

Bundesnotbremse greift für Stormarn und Herzogtum Lauenburg

In beiden Kreisen gelten ab morgen Ausgangsbeschränkungen. Ab Montag sind Schulen und Kitas auch in Stormarn geschlossen. mehr

Videos