Stand: 22.09.2020 18:46 Uhr

Verdienstorden für Carlo von Tiedemann

Vier Männer stehen auf einem Treppenaufgang vor einer Tür. © dpa-Bildfunk Foto: Susann Beucke
Verdienstmedaille für drei Schleswig-Holsteiner: Carlo von Tiedemann, Hans Boldt und Manfred Bruhn (v.r.) halten ihre Urkunden.

Einmal im Monat verleiht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Menschen, die sich politisch, wirtschaftlich-sozial und mit ihren geistigen Leistungen im sozialen, karitativen und mitmenschlichen Bereich besonders auszeichnen. Im September 2020 ging diese Auszeichnung an gleich drei Schleswig-Holsteiner: Hans Boldt, Manfred Bruhn und Carlo von Tiedemann. Sie bekamen am Dienstag stellvertretend von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther für den Bundespräsidenten die Verdienstmedaille überreicht.

Moderator engagiert sich für Wohnungslose

Carlo von Tiedemann mit Mitarbeitern und Besuchern der Tagesaufenthaltsstätte. © NDR Foto: Doreen Pelz
Carlo von Tiedemann ist in Norderstedt Schirmherr der Tagesaufenthaltsstätte für wohnungslose und hilfsbedürftige Menschen der Diakonie, kurz TAS.

NDR Moderator Carlo von Tiedemann wohnt seit vielen Jahren in Quickborn im Kreis Pinneberg und unterstützt unter anderem die Arbeit der Tagesaufenthaltsstätte (TAS) für wohnungslose Menschen in Norderstedt.

"Ich bin hier kleben geblieben vor 14 Jahren. Die Kämpfernaturen von hier, da kann man sich eine Scheibe von abschneiden. Ich nehme auch sehr viel mit, wenn ich hier mal wieder ein paar Stunden bin. Dann merkst du erst, wie gut es dir geht und wie wichtig Kleinigkeiten sind", erläutert er sein Engagement bei einer Tasse Kaffee in der TAS NDR Schleswig-Holstein. In der Unterkunft nennen ihn alle nur Carlo, und erzählen ihm von seinen Sorgen. Das NDR Urgestein unterstützt mit Ratschlägen bei Behörden oder auch mal mit Geld - wenn es angebracht ist, wie er sagt.

Weitere Informationen
Carlo von Tiedemann zeigt mit seinen Händen die Zahl 50. © NDR/Marco Peter

Carlo von Tiedemann: Urgestein feiert 50 Jahre im NDR

Seit den 70er-Jahren gehört Carlo von Tiedemann zu den Lieblingen des NDR Publikums. Heute feiern wir sein 50. Jubiläum beim NDR. mehr

Promibonus zieht nicht in der TAS

Keiner geht mit ihm um, wie mit einem Prominenten. Doch sein Status hilft dem Haus. Es bringt Aufmerksamkeit und Gelder. "Ich kann mit Prominenz gar nichts anfangen. Aber hier hilft es schon, wenn man mal als Carlo anruft. Dann wird man auch schon mal schneller durchgestellt", sagt der 76-Jährige

Neben seiner Schirmherrschaft bei der Tagesaufenthaltsstätte für Wohnungslose Menschen in Norderstedt, wird auch sein Engagement beim Verein "Quickborn hilft" und seine Tätigkeit als Botschafter des Kinder-Hospizes "Sternenbrücke" in Hamburg mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt.

Hans Boldt setzt sich für Seeadler

Auch Hans Boldt aus Bad Malente-Gremsmühlen (Kreis Ostholstein) bekam diese besondere Auszeichnung am Dienstagnachmittag überreicht. Boldt kümmert sich seit fast 50 Jahren um den Seeadlerschutz in Schleswig-Holstein. "Als ich anfing, hatten wir noch fünf Paare in Schleswig-Holstein. Die habe ich bewacht. Heute haben wir ja 123 Revierpaare", erzählt Boldt NDR Schleswig-Holstein. Er gründete die "Projektgruppe Seeadlerschutz Schleswig-Holstein" und ist damit am Erhalt der Vogelart maßgeblich beteiligt. Auf Amrum informiert er Gäste, Schulklassen und andere Interessierte über die Vogelwelt der Nordseeinsel.

Auszeichnung spornt an

Den Ministerpräsidenten zu treffen und von ihm eine Auszeichnung zu bekommen, ist nicht selbst verständlich und spornt den Vogelschützer weiter an, sich für den Seeadler einzusetzen. "Wenn hier bei uns in der Gegend ein verletzter Adler gemeldet wird, dann bin ich mit einer der Ersten, der mit hingeht, mit einfängt", erklärt Hans Boldt.

Manfred Bruhn steht für Inklusionssport in Schleswig-Holstein

Der dritte Preisträger Manfred Bruhn aus Neumünster wurde für seine Arbeit für den Inklusionssport in Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Unter anderem trainiert er seine Tochter, die mehrfache Paralympics-Siegerin Kirsten Bruhn im Schwimmen, organisiert den Inklusionsschwimmcup in Neumünster und berät Kommunen bei der behindertengerechten Gestaltung von Schwimmbädern.

Bruhn setzt sich außerdem für die Integration von Flüchtlingen und Migranten ein. Er nutzt Sport als das bindende Glied zwischen den Kulturen, heißt es in der Ankündigung zur Vergabe des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Weitere Informationen
Carlo von Tiedemann im Studio von NDR 90,3 © NDR Foto: Marco Peter

Carlo von Tiedemann erhält Verdienstmedaille

Carlo von Tiedemann engagiert sich seit Langem ehrenamtlich für soziale Projekte. Dafür hat der NDR 90,3 Moderator die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland bekommen. mehr

Ein Seeadler mit einem großen Fisch in den Fängen. © picture alliance / blickwinkel Foto: H. Duty

Seeadler fühlen sich in Schleswig-Holstein wohl

Die Population der Seeadler hat sich in Schleswig-Holstein erholt. 123 Seeadlerpaare haben in diesem Jahr im Land ein Revier besetzt. Die Vögel haben jedoch auch Feinde. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.09.2020 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mit roter Farbe steht auf einem Radweg "Camp" mit einem Pfeil der nach links zeigt. © NDR Foto: Laura Albus

LNG-Terminal: Gegner campen im Brunsbütteler Bürgerpark

Das Bündnis "Ende Gelände" will am Wochenende gegen das geplante Flüssigerdgas-Terminal in Brunsbüttel protestieren. mehr

Videos