Stand: 13.08.2020 19:25 Uhr

Berufsfeuerwehren fordern bessere Arbeitsbedingungen

Sie wollen bessere Arbeitsbedingungen und mehr Geld: Deshalb haben am Donnerstag vor dem Landeshaus in Kiel Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehren aus Kiel, Neumünster, Flensburg und Lübeck demonstriert. Hintergrund: Der Finanzausschuss des Landtages debattierte über ein Gesetz zur Verbesserung der Besoldungsstruktur.

Schwierig, Nachwuchs zu finden

Aufgerufen zu der Demonstration hatte ver.di. Laut Gewerkschaft gehen mehr Feuerwehrleute in Rente als nachkommen. In den kommenden fünf Jahren gehen 50 Berufsfeuerwehrleute in Rente - allein in Kiel. Laut ver.di sei es mittlerweile extrem schwierig geworden, Nachwuchs zu finden.

Christian Muhs von der Landesfachgruppe Feuerwehr bemängelt, dass Geld und Perspektiven fehlen, um zum Beispiel mit Handwerksberufen mithalten zu können: "Viele unserer Kollegen haben das nötige Wissen, um aufzusteigen. Aber die Stellen sind so knapp, dass sie wirklich auch ganz, ganz viel Glück haben müssen, dass sie eine der wenigen Stellen bekommen", sagte Muhs NDR Schleswig-Holstein.

Heinold stellt ein Prozent mehr Geld in Aussicht

Das geplante Besoldungspaket von Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) sieht für die rund 1.000 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr zusätzlich zur Tarifsteigerung von 7,4 Prozent ein Prozent mehr Geld vor. Das sagte die Ministerin am Donnerstag im Landtag in Kiel. "Wir müssen immer sehen, dass die einprozentige Steigerung zusätzlich zu der Tarifverabredung ist. Die Beschäftigten wollen mehr, auch die Beschäftigten der Feuerwehr. Das kenne ich auch aus anderen Bereichen. Und letztendlich ist es immer ein Ringen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer was zu schaffen ist", sagte Heinold.

Weitere Informationen
Von einer Drehleiter aus löschen Einsatzkräfte der Feuerwehr einen Brand. © TeleNewsNetwork

Feuerwehren in SH dürfen von Freitag an wieder ausbilden

Die rund 1.340 Freiwilligen Feuerwehren in Schleswig-Holstein kehren langsam zurück zur Normalität. Ab sofort dürfen die Aus- und Fortbildungen wieder beginnen. Aber nicht überall geht es schon los. mehr

Ein Fahrzeug vom Typ WLF- Kran mit AB- Rüst (Wechsellader Kran mit Abrollbehälter Rüst) der Feuerwehr Kiel © Michael Krohn Foto: Michael Krohn

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 13.08.2020 | 13:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Keeper Ioannis Gelios (l.) von Holstein Kiel rettet vor Simon Terodde vom Hamburger SV © Witters Foto: Valeria Witters

Kiel entführt 1:1 im Nordduell beim HSV und bleibt Zweiter

Die Schleswig-Holsteiner müssen gegen starke Hamburger Schwerstarbeit in der Abwehr verrichten. Mit Glück gelingt ihnen der Punktgewinn. mehr

Videos