Stand: 13.08.2019 19:47 Uhr

A7 nach Sportwagen-Unfall wieder freigegeben

Bild vergrößern
Ein lebensgefährlich Verletzter wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Nach einem schweren Unfall ist die A7 zwischen Henstedt-Ulzburg und Quickborn (Kreis Pinneberg) am Dienstagnachmittag gesperrt worden. Laut Polizei war ein Sportwagenfahrer gegen 15 Uhr mit sehr hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur unterwegs. Als es plötzlich stark zu regnen begann, habe er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Nach ersten Ermittlungen kollidierte der Wagen mit drei Fahrzeugen, die auf dem mittleren der drei Fahrstreifen unterwegs waren. Insgesamt sind laut einem Polizeisprecher sieben Menschen verletzt worden. Ein Verletzter schwebte in Lebensgefahr. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Die Autobahn wurde am Dienstagabend wieder freigegeben.

Kilometerlanger Stau

Die Aufräumarbeiten waren aufwendig. "Ein großes Trümmerfeld macht offenbar eine längere Sperrung erforderlich", hatte die Polizei schon am Dienstagnachmittag mitgeteilt. Gegen 19 Uhr gaben die Beamten dann bekannt, dass die Unfallstelle in Richtung Süden geräumt worden sei. Die A7 wurde wieder freigegeben. Zuvor hatte die Feuerwehr unter anderem einen Verletzten aus seinem Wagen befreien müssen. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf einer Länge von mehreren Kilometern.

Die aktuelle Lage auf der A7 finden Sie auch in den NDR Verkehrsmeldungen für Norddeutschland.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

19 Bilder
NDR Info

Hintergrund: Die Retter am Unfallort

NDR Info

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 13.08.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

00:34
Schleswig-Holstein Magazin
04:19
Schleswig-Holstein Magazin

Wie gelingt inklusiver Unterricht?

Schleswig-Holstein Magazin
03:05
Schleswig-Holstein Magazin