Stand: 23.01.2018 17:19 Uhr

34.694 Kilometer Stau in SH

Viele Urlauber kommen an die Küsten von Nord- und Ostsee, viele Schleswig-Holsteiner pendeln jeden Tag zur Arbeit und die A7 ist auf großen Abschnitten im Norden eine Baustelle. Nur drei Gründe, die jeden Tag zu Staus führen – insgesamt standen Autofahrer im vergangenen Jahr im Land auf  34.694 Kilometern im Stau. Das hat der ADAC in seiner bundesweiten Bilanzstatistik für 2017 ausgerechnet. Demnach hat sich die Staulänge in Schleswig-Holstein um rund sechs Prozent oder 1.854 Kilometer erhöht.

Rekorddtag 6. Juni 2017

Neben den Stau-Schwerpunkten auf der A 7 rund um Hamburg stand der Verkehr besonders häufig zwischen Quickborn und Schnelsen-Nord sowie rund um Neumünster. Auch bei Stapelfeld auf der A1 brauchten Autofahrer wegen der Baustelle viel Geduld. Besonders hart traf es Autofahrer am 6. Juni des vergangenen Jahres: Damals staute sich der Verkehr auf der A 7 zwischen Henstedt-Ulzburg und Hamburg-Heimfeld auf 29 Kilometern - laut der ADAC-Statistik war das der viertlängste Stau überhaupt.

Weitere Informationen

ADAC: Die meisten Staus gibt's auf der A 2

Nirgendwo ist mehr Stau: Die A 2 liegt in der ADAC-Jahresbilanz für Niedersachsen vorn. Der Autoclub fordert besseres Baustellenmanagement. Die Strecke sei an der Kapazitätsgrenze. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.01.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:30
Schleswig-Holstein Magazin

Luther kocht Käsespätzle - mit Kürbis

15.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:24
Schleswig-Holstein Magazin

Der Wolf und die Sicherheit

15.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:01
Schleswig-Holstein Magazin

Bericht von der CDU-Regionalkonferenz in Lübeck

15.11.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin