Zweiter Brand in Neubörger: Mehr als 3.000 Ferkel tot

Stand: 30.01.2023 21:03 Uhr

In einer Schweinezuchtanlage in Neubörger in der Samtgemeinde Dörpen (Landkreis Emsland) hat es am Sonntagmittag erneut gebrannt. Durch das Feuer starben 2.500 Ferkel.

Zuerst war von 2.000 die Rede gewesen, die Polizei korrigierte die Zahl aber nach oben. Erst am Donnerstag war in demselben Familienbetrieb ein Feuer ausgebrochen. Dabei waren 800 Ferkel gestorben. Mehr als 3.000 sind es nun insgesamt. Darüber hinaus wurden nach Informationen des NDR in Niedersachsen Solaranlagen auf den Dächern, ein Radlader und eine Sattelzugmaschine zerstört. Den Gesamtschaden durch die Brände schätzt die Polizei auf 5,5 Millionen Euro.

VIDEO: Erneut Brand in Schweinezuchtanlage: Gespräch über Brandschutz mit Tierschützer (4 Min)

Erster Brand entstand wohl in Heizungsanlage

Warum das Feuer am Sonntag ausbrach, ist nach Angaben eines Polizeisprechers noch Gegenstand der Ermittlungen. Bei dem Brand am vorangegangenen Donnerstag vermuten die Beamten, dass dieser in einer Heizungsanlage ausbrach. Von dort habe sich das Feuer auf die gesamte Stallanlage ausgebreitet.

Weitere Informationen
Eine Rauchwolke steigt von einem Bauernhof bei Dörpen auf. © Nord-West-Media-TV

800 Ferkel sterben bei Feuer im Emsland - Ursache wohl klar

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass der Brand in der Zuchtanlage auf einen weiteren Stall mit rund 1.500 Tieren übergriff. (30.01.2023) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 30.01.2023 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Schülerin an einem Tablet bei DemoKI: Schüler-Modellprojekt gegen Hetze im Netz. © NDR

DemoKI in der Schule: "Sie fangen an, Inhalte zu hinterfragen"

Mit dem Programm sollen Jugendliche in Osnabrück für die Gefahren von Künstlicher Intelligenz sensibilisiert werden. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?