Stand: 14.01.2022 20:48 Uhr

Zoo Osnabrück: Löwe "Nakuru" gestorben

Der Löwe "Nakuru" im Zoo Osnabrück. © Zoo Osnabrück
Der Löwe "Nakuru" wurde 20 Jahre alt.

Im Zoo Osnabrück ist der Löwe "Nakuru" gestorben. Wie der Zoo am Freitag mitteilte, starb er bereits am Dienstagabend im Alter von 20 Jahren. Den Angaben zufolge lebte "Nakuru" seit 2007 in Osnabrück und war Anführer des insgesamt fünfköpfigen Löwenrudels im Zoo. Der Löwe sei bereits seit zwei Jahren altersschwach gewesen. In der Natur würden Löwen im Durchschnitt 15 Jahre alt. "Wir haben ihn über das Wochenende behandelt und intensiv beobachtet", sagte Tierarzt Jannis Göttling. Am Dienstag habe sich der Zustand des Löwen derart verschlechtert, dass die Tierärzte davon ausgingen, dass er an akuten altersbedingten Schmerzen litt. Um ihm weiteres Leid zu ersparen, sei "Nakuru" schließlich eingeschläfert worden.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 17.01.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Niedersachsens Ministerpräsident, verfolgt im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung die Bund-Länder-Konferenz. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Weil vor Bund-Länder-Treffen: Keine Maßnahmen-Verschärfung

Niedersachsens Ministerpräsident will den Kurs beibehalten. Heute treffen sich die Länder-Chefs mit Kanzler Scholz. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen