Stand: 05.01.2023 16:13 Uhr

Weiterhin große Nachfrage nach Telefonseelsorge

Telefon © Gajus/fotolia Foto: Gajus
Rund 9.000 Anrufe und Chats sind 2022 bei der Telefonseelsorge der Diakonie eingegangen - ähnlich viele wie in den Jahren zuvor. (Symbolbild)

Im vergangenen Jahr haben wieder viele Menschen in der Region die Telefonseelsorge kontaktiert. Die Diakonie-Einrichtung zählte eigenen Angaben zufolge rund 9.000 Anrufe und Chat-Anfragen. Die Zahl läge seit Jahren auf einem sehr hohen Niveau, sagte Regina Tocke, Leiterin der regionalen Telefonseelsorge. Am Telefon werde oft über Einsamkeit, körperliche Gebrechen oder Depressionen gesprochen. In den Internet-Chats ginge es in erster Linie um Stress und emotionale Erschöpfung. Auch der Ukraine-Krieg, Corona und finanzielle Sorgen seien große Themen in der Beratung. Die Telefonseelsorge Osnabrück hat 75 überwiegend ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist auch zuständig für das Emsland und die Grafschaft Bentheim.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 05.01.2023 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Kleinbus "Lütti". © Landkreis Osnabrück

Anruf-Bus "Lütti" soll mit Freifahrten bekannter werden

Eine Woche im August können Fahrgäste den Anruf-Bus im Landkreis Osnabrück gratis nutzen. Das hat der Kreistag beschlossen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen