Stand: 04.01.2020 09:55 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Wallenhorst: Schwerverletzter bei Unfall auf B68

Ein Mann ist bei einem Unfall in Wallenhorst (Landkreis Osnabrück) schwer verletzt worden. Laut Polizei kam der 38-Jährige am Freitagabend mit seinem Auto von der Bundesstraße 68 ab. Dabei prallte der Pkw mehrmals gegen die Leitplanke. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache ist unklar. Die B68 musste vorübergehend in eine Richtung gesperrt werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.01.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Landwirt Tobias Dörtelmann steht in einem Erdloch neben einem 70 Tonnen schweren Megalith. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Ein dicker Brocken: Der Findling von Hüven

Geschätzte 70 Tonnen wiegt der Stein, den Bauer Dörtelmann auf seinem Feld gefunden hat. Nun will die Gemeinde ihn heben lassen - doch das wird sicher nicht ganz billig. mehr

Schweine stehen in einem Stall. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Quälerei: Tierschützer bemängeln Kontroll-System

Der Landestierschutzverband lastet die Missstände in einem Schweinemastbetrieb in Lathen auch den Behörden an. Diese kontrollierten die Betriebe zu selten - gerade mal alle 21 Jahre. mehr

Plattenteller in einer Diskothek © dpa

Corona in Niedersachsen: Bald weitere Lockerungen?

Großveranstaltungen, Privatfeiern, Discos: Niedersachsen will die Corona-Regeln ab Oktober möglicherweise weiter lockern. Das geht aus einem Entwurf der Landesregierung hervor. mehr

Äpfeln der neuen Sorte "Deichperle" hängen am Baum. © NDR

"Deichperle": Knackige Antwort auf den Klimawandel

Eine Kreuzung der Sorten Topaz und Dalinbel soll der Apfel der Zukunft werden. 18 Jahre Forschungsarbeit stecken in der "Deichperle". Ab diesem Herbst können Verbraucher ihn probieren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen