Büroordner stehen nebeneinander. © picture alliance | CHROMORANGE / Bilderbox Foto:  CHROMORANGE / Bilderbox

Überfall auf Möbelhaus: Unbekannter macht kuriose Beute

Stand: 30.10.2022 13:44 Uhr

Bei einem bewaffneten Überfall auf ein Möbelhaus in Osnabrück hat ein unbekannter Mann am Samstag lediglich einen Aktenordner erbeutet. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte, hatte der Unbekannte am frühen Samstagabend in dem Outlet-Möbelladen eine Schusswaffe gezogen und Bargeld gefordert. Der anwesende Mitarbeiter habe nicht reagiert, daher sei der Unbekannte selbst zur Kasse gelaufen und habe versucht, sie mit Gewalt zu öffnen. Als er damit keinen Erfolg hatte, ergriff der Mann die Flucht.

75-Jähriger versucht, Täter zu stoppen

Als Beute nahm der Unbekannte laut Polizei lediglich einen Aktenordner mit - warum, ist unklar. Ein 75-jähriger Anwohner versuchte noch, ihn zu stoppen, jedoch ohne Erfolg. Der Möbelhaus-Mitarbeiter blieb körperlich unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 01.11.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Luftaufnahme zeigt eine Straße bei Haselünne von Hochwasser unterspült. © Nord-West-Media TV

B402 nach Schäden durch Hochwasser repariert und freigegeben

Das Hochwasser zum Jahreswechsel unterspülte die Straße zwischen Haselünne und Lotten. Die Strecke ist wieder befahrbar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen