Stand: 05.12.2019 11:35 Uhr

Sternsinger-Aktion in Osnabrück: Anmeldung läuft

Als Sternsinger verkleidete Kinder posieren für ein Gruppenfoto. © NDR Foto: Claus Halstrup
In Osnabrück startet am 28. Dezember die bundesweite Sternsinger-Aktion. (Themenbild)

Für den bundesweiten Start der diesjährigen Sternsinger-Aktion in Osnabrück können sich Gruppen noch bis Freitag anmelden. Das geht online beim Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Osnabrück, berichtet NDR 1 Niedersachsen. Bislang haben sich laut Bistum Osnabrück mehr als 1.200 Sternsinger für den Auftakt des Dreikönigssingens am 28. Dezember angemeldet. Dann ist Osnabrück zum zweiten Mal Gastgeber für die Aktion, die in diesem Jahr zum 62. Mal ausgerichtet wird. Sie wird in jedem Jahr von einem anderen Bistum betreut.

Mehr als 50 Millionen Euro Spenden gesammelt

Die diesjährige Aktion steht unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein. Frieden im Libanon und weltweit!" An der Aktion nehmen jedes Jahr bundesweit mehr als 300.000 Sternsinger teil und machen sie damit zur weltweit größten Hilfsinitiative von Kindern für Kinder. In diesem Jahr kamen mehr als 50 Millionen Euro Spenden für soziale Projekte zusammen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 05.12.2019 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine junge Frau geht in einem Einkaufscenter an einem Weihnachtsbaum vorbei. © dpa - picture alliance Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Weihnachtsgeschäft startet in Niedersachsen gedämpft

Der große Ansturm blieb von Lingen über Hannover bis Braunschweig am ersten Adventssonnabend aus. mehr

Ein Mann steht in einem weihnachtlich dekorierten Transporter.

Glühwein per Taxi - Geschäftsidee vor dem Aus

Ein Unternehmer aus Nordhorn liefert Glühwein frei Haus - doch die Corona-Verordnung könnte die Geschäftsidee stoppen. mehr

Eine Mitarbeiter schiebt Schweinekeulen durch einen Schlachtereibetrieb. © picture alliance Foto: Jan Woitas

Verbot von Werkverträgen: Reimann freut sich über Durchbruch

Der Bund hat sich auf ein Gesetz gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie geeinigt - nach monatelangem Streit. mehr

Ein Arzt injiziert einer Patientin einen Impfstoff. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Corona-Impfungen in Niedersachsen: Krisenstab nennt Details

Für Niedersachsen sind laut einem Medienbericht 500.000 Dosen reserviert. Losgehen könnte es ab Mitte Dezember. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen