Stand: 07.07.2017 09:07 Uhr

Schweinetransporter umgekippt - 50 Tiere sterben

Ein Schweinelaster mit 180 Tieren auf der Ladefläche ist am Donnerstag in der Nähe eines Bahnübergangs in Bohmte (Landkreis Osnabrück) umgekippt. Einige Schweine konnten sich befreien und liefen über die Bahngleise, so die Polizei. Deswegen wurde die Strecke zwischen Osnabrück und Bremen teilweise gesperrt. Neben Feuerwehren und Polizei waren auch Tierärzte vor Ort. Rund 50 Schweine überlebten den Unfall nicht. Der 42-jährige Fahrer des Lkw blieb unverletzt, laut Polizei stand er unter Alkoholeinfluss.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 07.07.2017 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:15

Viele Reisende an Bahnhöfen gestrandet

18.01.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:14

Sturmtief: Orkanböen von bis zu 130 km/h

18.01.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:19

Sturmschäden: Feuerwehren im Dauereinsatz

18.01.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen