Stand: 12.09.2022 12:12 Uhr

Schlägerei in Ostercappeln - vier Polizisten verletzt

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Ralph Peters
Nur mit Verstärkung und dem Einsatz von Pfefferspray habe die Situation entschärft werden können, so die Polizei. (Themenbild)

In Ostercappeln (Landkreis Osnabrück) sind am Wochenende vier Polizisten verletzt worden, als sie einen Streit schlichten wollten. Die Beamten beobachteten den Angaben zufolge in der Nacht zu Sonntag eine Schlägerei im Ortskern und wollten dazwischen gehen. Dabei schlug ein 21-jähriger aus Bohmte einem Beamten ins Gesicht. Weil der Mann weiter um sich trat und schlug, wurden weitere Polizisten verletzt. Insgesamt versammelten sich im Zuge des Streits 20 Personen und versuchten, die Polizei zu stören, hieß es. Nur mit Verstärkung und dem Einsatz von Pfefferspray habe die Situation entschärft werden können, so die Polizei. Vier Männer im Alter von 18, 21, 30 und 31 Jahren kamen vorübergehend in Gewahrsam.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 12.09.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein kleiner Karbol-Champignon, nach links gewachsen. Davor Klee. © picture alliance / imageBROKER | W. Veeser Foto: W. Veeser

Pilzsammler müssen wegen des Klimawandels besser aufpassen

Aufgrund der globalen Erwärmung breiten sich Pilzarten in Niedersachsen aus, die sonst eher südlich der Alpen vorkommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen