Stand: 24.08.2020 08:39 Uhr

Polizei klagt über Gaffer nach Unfall auf der A1

Ein Polizeiauto zeigt die Leuchtschrift "Unfall". Dahinter ein zerstörtes Auto und im Hintergrund Radfahrer auf einer Brücke. © NonstopNews
Die Polizei musste zusätzliche Kräfte anfordern, um die zahlreichen Gaffer auf einer nahegelegenen Brücke zu entfernen.

Die Autobahnpolizei hat das Verhalten von zahlreichen Gaffern bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 1 bei Neuenkirchen-Vörden kritisiert. Nach Angaben eines Sprechers mussten zusätzliche Polizeistreifen angefordert werden, um eine nahegelegene Brücke zu räumen. Mehrere Schaulustige hatten von dort mit ihren Handys die Unfallstelle fotografiert und gefilmt. Auf der Gegenfahrbahn bildete sich durch Gaffer ein zwölf Kilometer langer Rückstau. Bei dem Auffahrunfall am Sonntagnachmittag waren acht Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Jederzeit zum Nachhören

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Nederland («Niederlande») steht auf einem Schild an der Grenze zwischen den Niederlanden und Deutschland. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Grenzregion reagiert gelassen auf Einstufung der Niederlande

Die Niederlande sind ab Dienstag Corona-Hochinzidenzgebiet. Im Emsland wird sich dennoch vorerst wenig ändern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen