Stand: 24.11.2022 07:09 Uhr

Papenburg: Schutzschirmverfahren für das Marien Hospital

Das Marien Hospital in Papenburg © Marien Hospital Papenburg Aschendorf
Das Marien Hospital Papenburg Aschendorf will sich in Eigenverwaltung unter einem Schutzschirmverfahren sanieren.

Das Marien Hospital Papenburg Aschendorf hat wegen drohender finanzieller Schwierigkeiten ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Wie das Krankenhaus mitgeteilt hat, wolle man so den Erhalt des Marien Hospitals und die Arbeitsplätze sichern. Die Löhne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden nun drei Monate lang über das Insolvenzgeld gezahlt. Die medizinische Versorgung an den Standorten in Papenburg und Aschendorf gehe uneingeschränkt weiter. Gründe für die schwierige finanzielle Lage sind laut Krankenhaus unter anderem die Corona-Pandemie, die gestiegenen Preise und die gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 24.11.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zugangstor der Framatome-Brennelementefabrik in Lingen. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Ausbau von Brennelementefabrik: Gutachten sieht große Risiken

Bei der Produktion von Brennstäben will Betreiber ANF mit dem russischen Staatskonzern Rosatom kooperieren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen