Barbara Otte-Kinast (CDU) spricht während der Vorstellung des Verbraucherschutzberichtes für 2019. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Otte-Kinast untersagt erneut Tiertransport nach Marokko

Stand: 20.05.2021 15:08 Uhr

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast hat einen für Ende Mai geplanten Transport aus dem Emsland nach Marokko per Erlass gestoppt. Es geht um 528 Zuchtrinder.

"Aus Niedersachsen soll kein Transport mit tragenden Kühen in unsichere Drittstaaten gehen", sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag in Hannover. In dem Erlass begründet das Ministerium das Abfertigungsverbot mit vermuteten tierschutzrechtlichen Verstößen. Aufgrund der geografischen und klimatischen Verhältnisse sowie der landwirtschaftlichen Strukturen in Marokko sei davon auszugehen, dass die Rinder dort nicht entsprechend den deutschen Tierschutzstandards gehalten werden könnten. Das Tierschutzgesetz fordere aber eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung aller vom Menschen gehaltenen Tiere, hieß es.

Gericht kippt anderen Erlass: Tiere vier Tage im Lkw

Zuletzt hatte Niedersachsen am 7. Mai einen Transport von 270 Rindern aus Aurich nach Marokko untersagt. Das Verwaltungsgericht Oldenburg kippte allerdings den Erlass. Otte-Kinast hatte auf Rechtsmittel gegen das Urteil verzichtet, der Transport wurde auf den Weg gebracht. Die 272 Tiere waren nach Informationen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" vier Tage im Lkw unterwegs. Die Ministerin forderte Bund und Europäische Union zum Handeln auf. "Wir brauchen national und auf EU-Ebene eine Liste der Drittländer, in die keine Lebendtiertransporte mehr erfolgen dürfen“, sagte sie.

Weitere Informationen
Kälber werden auf einem LKW transportiert. © picture alliance/dpa Foto:  Ulrich Perrey

Tierschützer kritisieren Rindertransport nach Marokko scharf

Niedersachsens Agrarministerium hatte ihn zunächst verboten, das Verwaltungsgericht Oldenburg hob den Erlass nun auf. (12.05.2021) mehr

Drei Rinder schauen aus einem Viehtransporter © imago/Christopher Rennie Foto: Christopher Rennie

Landkreis Aurich: Neues Ziel für umstrittenen Tiertransport

Statt nach Marokko sollen 32 Rinder aus Bayern nach Belgien gebracht werden. Die Grünen halten das für "Augenwischerei". (06.05.2021) mehr

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) spricht in Bad Zwischenahn während einer Veranstaltung. © dpa - picture alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Agrarministerin: "Mit Kuh-Tourismus muss Schluss sein!"

Im Niedersächsischen Landtag hat Barbara Otte-Kinast Bayern für unnötige Umwege bei Tiertransporten scharf kritisiert. (29.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.05.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Von rechts nach links stehen Esnaf Begic, Vorsitzender des Islam-Kollegs, Björn Thümler, Minister für Wissenschaft und Kultur in Niedersachsen, Markus Kerber, Staatssekretär des Bundesinnenministeriums und Bülent Ucar, Theologe, bei einem Fototermin im Islam-Kolleg. © dpa-Bildfunk Foto: Lino Mirgeler

Osnabrück: Erstes staatlich gefördertes Islamkolleg eröffnet

Die Ausbildungsstätte ist bundesweit einzigartig. Dort werden Imame und religiöses Betreuungspersonal ausgebildet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen