Stand: 25.03.2021 17:52 Uhr

Osnabrück setzt Schnelltest-Bus ein

Eine Mann und eine Frau mit Kinderwagen stehen vor dem Corona-Testbus in Osnabrück. © NDR Foto: Merle Giebeler
Erste Station des Testbus' war am Donnerstag der Stadtteil Schinkel.

Die Stadt Osnabrück setzt seit Donnerstag einen Bus als mobiles Schnelltest-Zentrum ein. So können sich die Bürger in diesen Bereichen unkompliziert und kostenlos testen lassen. Wer sich testen lassen möchte, muss nur einen Personalausweis oder Reisepass mitbringen. Das Ergebnis des Schnelltests gibt es innerhalb von 15 Minuten. Derzeit erarbeitet der Krisenstab der Stadt einen Plan, wo der Testbus in den kommenden Tagen eingesetzt wird. Erste Station war am Donnerstag im Stadtteil Schinkel.

Weitere Informationen
Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona in Niedersachsen: 1.734 neue Infektionen und elf Tote

Nachdem die Inzidenz während des Osterwochenendes gesunken war, steigt sie jetzt wieder an und liegt aktuell bei 94,7. mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 25.03.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niedersachsen, Meppen: Eine Löschraupe ist beim Moorbrand in Meppen im Einsatz. © picture alliance/dpa/WTD 91 Foto: dpa

Bundeswehr fehlen weiter Löschraupen auf Anlage bei Meppen

Zweieinhalb Jahren nach dem Moorbrand konnte bislang keine beschafft werden. Schnelle Besserung ist nicht in Sicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen