Stand: 26.03.2023 14:15 Uhr

Offenbar alkoholisierter Autofahrer verursacht schweren Unfall

Ein einsatzbereites Atemtestgerät liegt auf der Motorhaube eines Streifenwagens. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Die Polizei vermutet, dass der 44-jährige Autofahrer alkoholisiert war. (Themenbild)

In Bohmte im Landkreis Osnabrück sind am Samstagnachmittag zwei Autos auf einer Kreuzung zusammengestoßen. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein 44-jähriger Autofahrer hatte demnach einem anderen Wagen die Vorfahrt genommen. Der Mann wurde ebenso wie die 24-jährige Fahrerin des anderen Autos schwer verletzt. Laut Polizei stand der 44-Jährige vermutlich unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Den durch den Unfall entstandenen Schaden schätzen die Beamten auf 6.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.03.2023 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Über der Frontscheibe eines Rettungswagens blinkt das Blaulicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Junge bei Treckerziehen schwer verletzt - Polizei ermittelt

Der Zehnjährige hatte am Mittwoch an einer Ferienfreizeit in Melle teilgenommen. Bei der Aktion geriet er unter den Trecker. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen