Stand: 25.10.2022 21:18 Uhr

Lorup und Großheide: Neue Fälle von Geflügelpest

Schild am Eingang eines Bauernhofes in Deutschland mit der Aufschrift Achtung Geflügelpest. © picture alliance / Zoonar Foto: Heiko Kueverling
Weil in Lorup und in der Gemeinde Großheide das für Geflügel hochansteckende Geflügelpestvirus nachgewiesen wurde, wurden Schutz- und Überwachungszonen eingerichtet. (Themenbild)

Im emsländischen Lorup wurde in zwei Ställen mit Putenhähnen und Putenküken mit insgesamt rund 23.000 Tieren das Geflügelpestvirus H5N1 nachgewiesen. Auch ein Betrieb mit insgesamt mehr als 10.000 schlachtreifen Enten und Entenküken war betroffen. Auch im Landkreis Aurich wurde der Virus-Subtyp festgestellt - in der Gemeinde Großheide ist eine Kleinsthaltung betroffen. Das teilten beide Kreisverwaltungen am Dienstag mit. In beiden Landkreisen wurden Schutz- und Überwachungszonen eingerichtet. Die Überwachungszone im Landkreis Emsland betrifft auch den Nachbarlandkreis Cloppenburg. Bereits vor einer Woche war die Geflügelpest in einem Putenmastbetrieb in Lorup nachgewiesen worden.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 26.10.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Luftaufnahme zeigt eine Straße bei Haselünne von Hochwasser unterspült. © Nord-West-Media TV

B402 nach Schäden durch Hochwasser repariert und freigegeben

Das Hochwasser zum Jahreswechsel unterspülte die Straße zwischen Haselünne und Lotten. Die Strecke ist wieder befahrbar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen