Stand: 26.09.2022 16:29 Uhr

Kreis Diepholz: ICE fährt mit hohem Tempo über Straßenpfosten

Das Bild zeigt das Wappen der Bundespolizei an einer Uniform in Nahaufnahme. © picture alliance/dpa | Boris Roessler Foto: Boris Roessler
Die Bundespolizei bittet um Hinweise zu einer Gruppe Jugendlicher, die möglicherweise etwas mit der Tat zu tun haben. (Themenbild)

Ein ICE hat am Sonntag bei Lemförde (Landkreis Diepholz) einen auf den Gleisen liegenden Straßenpfosten überfahren. Der Triebfahrzeugführer habe bei Tempo 200 eine Notbremsung eingeleitet, konnte aber nicht rechtzeitig stoppen. Laut Bundespolizei gab es keine Verletzten unter den 540 Reisenden und dem Zugpersonal. Nachdem ein Notfallmanager den Schaden begutachtet hatte, konnte der Zug seine Fahrt fortsetzen. Die Bundespolizei hat fünf Jugendliche in Verdacht, den Pfosten auf die Gleise gelegt zu haben. Das auffällige Quintett war zuvor zwischen den Ortschaften Lemförde und Marl beobachtet worden.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 26.09.2022 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Streifenwagen der Polizei stehen an einem Straßenrand. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Ankum: Fahrer hält mit Auto auf Passanten zu

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Der Vorfall ereignete sich am Samstag auf der B214. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen