Stand: 22.11.2020 14:25 Uhr

Jugendliche flüchten im Auto vor Polizei und bauen Unfall

Auf einer blauen Motorhaube steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei konnte die drei Jugendlichen stellen. (Themenbild)

In Quakenbrück (Landkreis Osnabrück) ist eine Spritztour von drei Jugendlichen mit einer Flucht vor der Polizei und einem Unfall geendet. Wie die Beamten mitteilten, hatten sie in der Nacht zu Sonntag einem Kombi-Fahrer signalisiert, ihn kontrollieren zu wollen. Der aber habe daraufhin unvermittelt Gas gegeben und versucht, vor der Polizei zu flüchten. Dabei habe er ungebremst ein Stoppschild und mehrere Kreuzungen überquert. Schließlich fuhr er in eine Sackgasse, versuchte dort zu bremsen, und krachte in ein geparktes Auto. Der Beifahrer konnte zunächst flüchten, wurde aber kurz darauf von einer Zivilstreife aufgegriffen. Beim Fahrer handelt es sich um einen 17-Jährigen, der keinen Führerschein besaß. Er hatte mit einem 17 Jahre alten Mädchen und einem 16-jährigen Jungen unerlaubt das Auto von einem der Väter des Trios genommen. Gegen den 17-Jährigen wird nun wegen Fahrens ohne erforderliche Erlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und unbefugter Ingebrauchnahme eines Fahrzeugs ermittelt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 22.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hände in grünen Medizinhandschuhen halten ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff und eine Impfspritze. © imago images Foto: Christian Ohde

Niedersachsen: Kommunen bereiten Aufbau von Impfzentren vor

Diese sollen laut Gesundheitsminister Spahn Mitte Dezember startbereit sein - dann steht womöglich ein Impfstoff bereit. mehr

Polizeiabzeichen auf den Uniformärmeln zweier Bundespolizisten. © dpa

Bundespolizei stellt Drogen im Wert von 10.000 Euro sicher

Am Sonntag ist den Beamten ein 31-Jähriger ins Netz gegangen, der Amphetamin im Auto hatte. mehr

Warndreieck auf Fahrbahn © dpa Foto: Frank Mächler

Elfjähriger nach Unfall mit Müllwagen in Klinik

Der Fahrer des Müllwagens hatte das Mädchen bei dem Unfall in Papenburg offenbar übersehen. mehr

Ortsschild der Stadt Meppen © NDR.de Foto: Hanno Bode

Flutmuldenbrücke in Meppen früher fertig als geplant

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit ist die 211 Meter lange Brücke über die Ems vorzeitig freigegeben worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen