Stand: 15.01.2021 12:36 Uhr

Hitler-Foto im Netz: Urteil gegen 24-Jährigen bestätigt

Eine Frau öffnet die Eingangstür vom Landgericht Osnabrück. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Berufungsprozess findet am Landgericht Osnabrück statt. (Archivbild)

Das Landgericht Osnabrück hat das Urteil für einen jungen Mann aus Bad Rothenfelde heute bestätigt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Demnach hat der 24-Jährige Fotos von Adolf Hitler und seinem Stellvertreter Rudolf Heß im Internet veröffentlicht - auf seinem Facebook-Profil. Das Amtsgericht Bad Iburg verurteilte ihn daraufhin zu einer Geldstrafe von gut 3.000 Euro, weil er Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verwendet hatte. Das Landgericht Osnabrück reduzierte die Geldstrafe allerdings auf 2.000 Euro, weil sich die Einkommensverhältnisse des Mannes inzwischen verschlechtert hätten. Das sagte ein Sprecher des Landgerichts.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 15.01.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eingepackte Geldscheine liegen auf einem Tisch. © Polizei Osnabrück

Enkeltrick in Osnabrück: Schlag gegen Clan-Milieu

Die Ermittler haben zwei Verdächtige gefasst sowie Geld, Schmuck und Gold im Wert von einer Million Euro sichergestellt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen