Stand: 16.07.2021 09:28 Uhr

Haren: 65-Jähriger nach Unfall auf der A31 in Lebensgefahr

Ein Rettungswagen verlässt eine Unfallstelle. © aktuell24
Der Verletzte wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. (Themenbild)

Bei einem Unfall auf der A31 hat ein 65-Jähriger am Donnerstagnachmittag lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Nach Angaben eines Polizeisprechers verlor der Mann bei Haren (Landkreis Emsland) aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto. Das Fahrzeug stieß gegen die Mittelschutzplanke und schleuderte zurück auf den Überholfahrstreifen. Dort kam es zur Kollision mit dem Auto eines 27-Jährigen. Der 65-Jährige wurde aus seinem Auto herausgeschleudert. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Die beiden Insassen des anderen Autos blieben unverletzt. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 16.07.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tanzende Menschen in einer Disco. © colourbox Foto: Pressmaster

Clubbetreiber reicht Eilantrag gegen Disco-Schließung ein

Holger Bönsch aus Schüttorf sieht Diskotheken nicht als Infektionstreiber. Das Land hingegen hält Clubs für Hotspots. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen