Ein Hubschrauber der Luftrettung im Einsatz. © NordwestMedia TV

Bramsche: Elfjähriger nach Unfall mit Auto gestorben

Stand: 18.11.2022 16:12 Uhr

In Bramsche bei Osnabrück ist ein elf Jahre alter Junge nach einem Unfall verstorben. Er war Anfang vergangener Woche von einem Auto überfahren und lebensgefährlich verletzt worden.

Der Junge war mit einem Tretroller unterwegs, als er aus unbekannten Gründen auf der Straße stürzte. Eine 73-Jährige, die mit ihrem Auto von einem Parkplatz auf die Straße fuhr, übersah den Jungen und überrollte ihn.

Rettungshubschrauber bringt Jungen in Klinik

Der Junge musste wiederbelebt werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Das Auto der 73 Jahre alten Frau und der Tretroller wurden durch die Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Diese ordnete zudem nach dem Tod des Jungen eine Obduktion an.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 18.11.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Osnabrücks Spieler bejubeln einen Treffer. © IMAGO / Picture Point

VfL Osnabrück siegt weiter - SV Meppen bleibt Tabellenletzter

Die Lila-Weißen gewinnen zum sechsten Mal in Folge. Der SV Meppen spielte trotz Führung nur 1:1 in Zwickau. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen