Stand: 13.09.2021 15:17 Uhr

Bei Belm: Lkw bleibt unter Eisenbahnbrücke stecken

Ein Lastwagen hängt in einer Brücke fest. © Nord-West-Media/dpa Foto: Heinz-Jürgen Reiss
Nichts geht mehr: Nahe Belm ist ein Lkw mit ausgefahrenen Verladearmen unter einer Eisenbahnbrücke steckengeblieben.

Ein Lastwagen hat am Montagmorgen laut Deutscher Bahn den Zugverkehr zwischen Vehrte und Osnabrück für rund eine Stunde zum Erliegen gebracht. Der Lkw war nahe Belm (Landkreis Osnabrück) unter einer Eisenbahnbrücke stecken geblieben. Der Grund dafür war nach Angaben der Polizei, dass die Verladearme für Container nicht weit genug eingefahren gewesen waren. Die Unterführung wurde für rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt. Nachdem der nicht mehr fahrtüchtige Lkw abgeschleppt worden war, gab ein Gutachter die Strecke wieder frei. Der Fahrer des Lastwagens kam bei dem Unfall mit leichten Verletzungen davon.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 13.09.2021 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schwein steht in einem Stall und guckt in die Kamera. Die Afrikanische Schweinepest führt dazu, dass die Schweinehalter in der ASP Überwachungszone im Emsland immer weniger Platz im Stall haben, weil sie die Schweine nicht loswerden. © NDR

Afrikanische Schweinepest: Massive Kritik am Krisenmanagement

Am Mittwoch wird im Emsland nach 90 Tagen die Überwachungszone aufgehoben. Für die Halter geht eine schwere Zeit zu Ende. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen