Stand: 28.10.2022 12:59 Uhr

Autofahrer mit zwei Haftbefehlen ohne Führerschein gefasst

Ein Polizeibeamter hält während einer Verkehrskontrolle in Hamburg eine Kelle in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Joern Pollex
Die Bundespolizei hat den Mann bei einer Verkehrskontrolle erwischt. (Themenbild)

Ein 29-jähriger Autofahrer ohne Fahrerlaubnis und in zwei Fällen per Haftbefehl gesucht, ist am Donnerstagnachmittag an der deutsch-niederländischen Grenze von der Bundespolizei gefasst worden. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann sowohl wegen Trunkenheit am Steuer als auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verurteilt worden war. In beiden Fällen sollte der 29-Jährige Geldstrafen zahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen. Vor Ort zahlte ein Bekannter die ausstehenden Geldstrafen. Gegen den 29-Jährigen wird jetzt erneut ein Ermittlungsverfahren für das Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 28.10.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Luftaufnahme der Pommern-Kaserne in Fürstenau. © Georg Geers Foto: Georg Geers

Bürgerentscheid: Flüchtlingsunterkunft in Fürstenau kann kommen

In der Stadt im Landkreis Osnabrück votierte eine Mehrheit am Sonntag für die Vermietung eines Kasernengeländes an die Landesaufnahmebehörde. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen