Stand: 19.12.2022 08:57 Uhr

Auto gerät nach Unfall auf A31 in Brand - drei Verletzte

Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht aus einer Feuerwache heraus. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Insassen konnten sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien, bevor es vollständig ausbrannte. (Themenbild)

Auf der Autobahn 31 bei Emsbüren ist es am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen gekommen. Eine 23-Jährige war in Fahrtrichtung Oberhausen unterwegs. Bei dem Versuch, einen vor ihr fahrenden Wagen zu überholen, geriet sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern, wie die Polizei mitteilte. Bei der anschließenden Kollision geriet das vor ihr fahrende Auto in Brand. Der 62-jährige Fahrer und seine 61-jährige Beifahrerin konnten sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien, bevor es vollständig ausbrannte. Sie wurden, wie auch die 23-jährige Fahrerin des anderen Wagens, leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, teilten die Beamten mit. Während der Bergungsarbeiten musste die Autobahn für etwa vier Stunden voll gesperrt werden. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 42.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 19.12.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Such- und Rettungsteam von @fire bei Rettungsarbeiten im Erdbebengebiet in der Türkei © @fire

Erdbeben in Türkei: Retter aus Niedersachsen schicken weitere Hilfe

Ein zweites Team von @fire-Retter bricht in das Erdbebengebiet auf. Drei Verschüttete konnten die Helfer schon retten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen