Stand: 21.06.2020 09:54 Uhr

Auto fährt gegen Mast: Stromausfall in Quakenbrück

Die Lichtaufschrift Polizei bei einem Polizeiwagen © picture alliance / Frank May Foto: Frank May
Die Polizei ließ dem Autofahrer eine Blutprobe abnehmen, er habe nach Alkohol gerochen. (Themenbild)

Ein 27-Jähriger ist am späten Sonnabend in Quakenbrück (Landkreis Osnabrück) mit seinem Auto gegen einen Strommast gefahren und dabei schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei ist daraufhin im gesamten Quakenbrücker Stadtteil Neustadt der Strom ausgefallen. Der Wagen des Mannes war demnach aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen. Die Beamten stellten jedoch Alkoholgeruch im Atem des 27-Jährigen fest. Es wurde eine Blutprobe entnommen, das Ergebnis steht noch aus.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 21.06.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Bereits ab morgen soll die neue Kontaktregel bei stabilen Inzidenzen unter 35 gelten, so die Staatskanzlei. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen