Stand: 02.11.2022 07:12 Uhr

A30: Fahnder finden zehn Kilo Heroin bei Auto-Kontrolle

Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks
Auf einem Parkplatz an der A30 hielt die Bundespolizei den Wagen an. (Themenbild)

In einem aus den Niederlanden kommenden Auto haben Ermittler auf der A30 zehn Kilogramm Heroin entdeckt. Das Rauschgift hat einen Straßenverkaufswert von rund 460.000 Euro, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Zwei Brüder im Alter von 45 und 54 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Eine Streife der Bundespolizei hatte das Auto am Montag auf einem Autobahnparkplatz in Bad Bentheim angehalten. Ein Rauschgiftspürhund schlug an, bei der anschließenden Durchsuchung entdeckten die Beamten im Fahrzeuginneren ein Versteck mit fünf Beuteln Heroin. Die mutmaßlichen Drogenschmuggler wurden am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 45-Jährigen, der Ältere wurde freigelassen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 02.11.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Flasche mit Wühlmausgift steht vor einer Schule. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Maulwurf-Killer: Einsatz von Gift an Schule sorgt für Ärger

An einer Oberschule in Geeste-Dalum sind Maulwurfshügel mit Gift bearbeitet worden. Die Schule wusste offenbar nichts davon. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen