Stand: 26.03.2019 21:59 Uhr

Zwölf Festnahmen bei Schlag gegen Drogen-Clan

Bild vergrößern
Die Polizisten durchsuchten fast zwei Dutzend Wohnungen und Gebäude.

350 Spezialkräfte von Polizei und Zoll haben am Dienstagmorgen bei einer Razzia gegen eine mutmaßliche Drogenhändler-Bande 22 Objekte in Niedersachsen und Bremen durchsucht. Dabei entdeckten die Beamten nach Informationen von NDR 1 Niedersachsen unter anderem eine Plantage mit 2.000 Cannabis-Pflanzen. Zwölf Personen wurden vorläufig festgenommen. Bei sechs von ihnen werde geprüft, ob Haftgründe vorliegen, so ein Sprecher.

Ermittler stellen Plantage und Vermögenswerte sicher

Bei der Razzia arbeiteten Polizei und Zoll eng zusammen. Die Ermittler sprachen von einem erfolgreichen Schlag gegen die Clan-Kriminalität. Bereits Ende vergangenen Jahres hatte die Polizei im Bremer Süden eine Cannabis-Plantage mit 6.700 Pflanzen beschlagnahmt. Bislang wurden zudem Vermögenswerte in Höhe von knapp 1,2 Millionen Euro sowie Autos, eine Waffe und mehrere Handys sichergestellt. Dem Einsatz waren monatelange Ermittlungen vorausgegangen.

Weitere Informationen

Hannover: Polizei gelingt Schlag gegen Drogenbande

Bei einer Razzia in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen hat die Polizei vier Cannabis-Plantagen sowie 240.000 Euro Bargeld beschlagnahmt. Acht Verdächtige sitzen in U-Haft. (19.03.2019) mehr

Polizei setzt gegen Clans auf "Räderwerk"

In Bad Fallingbostel ist am Freitag das Modellprojekt "Räderwerk" vorgestellt worden. Polizei, Zoll und andere Behörden wollen damit im Heidekreis gegen kriminelle Clans vorgehen. (16.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 26.03.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:52
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
03:45
Hallo Niedersachsen