Stand: 28.12.2022 12:51 Uhr

"Seevogel des Jahres" vom Aussterben bedroht

Drei Brandseeschwalben fliegen durch die Luft. © picture alliance Foto: Harro Müller
Brandseeschwalben gehören zu den Stammgästen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

In den Brutkolonien der Brandseeschwalben im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer hat die Vogelgrippe im vergangenen Sommer den Nachwuchs stark dezimiert. Und das erstmals ausgerechnet zur Brutzeit. Der Naturschutzverein Jordsand fürchtet um den seit Langem vom Aussterben bedrohten Seevogel. Deshalb hat er die Brandseeschwalbe zum zweiten Mal nach 2015 zum "Seevogel des Jahres" erklärt. Der Vorsitzende Veit Henning fordert, weitere Brut- und Rastplätze für den Vogel unter Schutz zu stellen. Sonst werde die Brandseeschwalbe "in Deutschland für immer verschwinden".

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 28.12.2022 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Meer und Küste

Tiere

Artenschutz

Mehr Nachrichten aus der Region

Pin wird an einem Geldautomaten manuell eingegeben © Colourbox Foto: -

Zehntausenden Bankkunden in Niedersachsen droht Kündigung

Allein die Landessparkasse zu Oldenburg muss rund 22.000 Konten kündigen. Grund: Den neuen AGB wurde nicht zugestimmt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen