Stand: 15.12.2019 08:54 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Schwerer Unfall auf A29: Ein Toter, elf Verletzte

Ein 21-Jähriger ist am Sonnabend bei einer Massenkarambolage auf der A29 bei Oldenburg tödlich verunglückt. Der Beifahrer aus dem Ammerland verstarb noch am Unfallort, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Oldenburg NDR.de sagte. Zuvor waren demnach zehn Autos und ein Lkw zwischen Oldenburg-Ost und Oldenburg Hafen kollidiert. Die Fahrzeuge verkeilten sich teilweise ineinander. Elf weitere Menschen wurden dabei verletzt und teilweise in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Karambolage auf A29: Ein Toter, viele Verletzte

Hallo Niedersachsen -

Während eines kräftigen Hagelschauers sind auf der A29 bei Oldenburg mehrere Autos zusammengekracht. Ein 21-jähriger Mann kam ums Leben, mehrere Menschen wurden verletzt.

4,25 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Heftiger Hagel zum Zeitpunkt des Unfalls

Laut Polizei ist heftiger Hagel Hauptgrund für die Massenkarambolage. "Allerdings kann das nicht die einzige Ursache sein", so der Sprecher. Ob auch erhöhte Geschwindigkeit eine Rolle gespielt hat, müsse jetzt ermittelt werden. Ein Sachverständiger sei eingeschaltet. Zur Rettung war ein Großaufgebot von Einsatzkräften am Unfallort, die Bergungsarbeiten dauerten bis in die Nacht an. Die A29 war zeitweise vollgesperrt.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.12.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:30
Hallo Niedersachsen
03:01
Hallo Niedersachsen
02:47
Hallo Niedersachsen