Stand: 27.11.2020 17:42 Uhr

Prozessbeginn: Mutter von fünf Kindern durch Tritt getötet?

Vor dem Eingang eines Gebäudes steht ein Schild mit der Aufschrift Landgericht Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
Das Urteil in dem Totschlagsprozess wird für Januar erwartet. (Themenbild)

Wegen der Tötung seiner Ehefrau steht ein 38-Jähriger seit Freitag in Oldenburg vor Gericht. Die Anklage lautet auf Totschlag. Dem Mann wird zur Last gelegt, die 33-Jährige bei einem Streit im Juli heftig ins Gesicht getreten zu haben. Die Frau starb wenige Tage später im Krankenhaus an einem Schädel-Hirn-Trauma. Der Angeklagte sagte zum Prozessauftakt, seine Frau habe ihn verlassen. Er könne sich zwar an den vorausgegangenen Streit erinnern, nicht aber an die Tat und ihre Folgen. Das Jugendamt hat die fünf Kinder des Ehepaars in Obhut genommen. Das Landgericht Oldenburg hat für den Prozess mehrere Verhandlungstage bis Januar angesetzt.

Weitere Informationen
Ein Schattenspiel von sich streitenden Menschen. © picture alliance Foto: Maurizio Gambarini

Häusliche Gewalt: Anklage wegen Totschlags

Nach dem Tod einer Frau hat die Oldenburger Staatsanwaltschaft Anklage wegen Totschlags gegen ihren 38 Jahre alten Ehemann erhoben. Er sitzt seit der Tat Ende Juli in Untersuchungshaft. mehr

Ein Absperrband der Polizei vor dunklem Hintergrund bewegt sich im Wind, bewegungsunschärfe. © NDR Foto: Julius Matuschik

Häusliche Gewalt in Oldenburg: Frau gestorben

Nach einem mutmaßlichen Fall von häuslicher Gewalt in Oldenburg ist eine 33 Jahre Frau ihren schweren Verletzungen erlegen. Gegen den Ehemann wird wegen Totschlags ermittelt. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 27.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Rauch über einer Tischlerei. Die Feuerwehr ist im Löscheinsatz. © NWM TV

Loxstedt: Feuer in Tischlerei - eine Million Euro Schaden

Im Landkreis Cuxhaven ist eine Tischlerei abgebrannt. Die Feuerwehr verhinderte ein übergreifen der Flammen. mehr

Blick auf das Impfzentrum der Stadt, welches provisorisch in der Sporthalle am Schlosswall errichtet worden ist. © picture alliance / Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona in Niedersachsen: Alle warten auf die Impfung

Donnerstag startet die Terminvergabe für Über-80-Jährige. Doch wegen Impfstoff-Mangels verzögert sich der Impfstart. mehr

Eine Luftaufnahme zeigt das Gelände der Meyer Werft. © picture alliance/dpa/Tobias Bruns Foto: Tobias Bruns

Papenburg: Meyer Werft verhandelt heute mit Betriebsrat

Die Kurzarbeit für die 3.500 Stammbeschäftigten soll den Angaben zufolge bis Ende Juni verlängert werden. mehr

Ein Windpark: Windräder vor bewölktem Himmel. © picture alliance Foto: Jochen Tack

Ausbau von Windenergie an Land stockt weiter

Trotz einer Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes scheitern viele Projekte. Die Branche appelliert an die Politik. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen