Stand: 21.03.2023 09:41 Uhr

Hund schwimmt in Moormerland durch Kanal und beißt Hündin

Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Die Polizei sucht Zeugen der Beißattacke am Sauteler Kanal. (Themenbild)

Die Polizei Leer/Emden sucht Zeugen eines Vorfalls zwischen zwei Hunden am vergangenen Donnerstag im Landkreis Leer. Am Sauteler Kanal in der Gemeinde Moormerland war demnach ein Mann mit zwei Hunden unterwegs. Auf der anderen Seite des Kanals lief eine 57-jährige Frau mit einer Schweizer Sennenhündin. Als einer der beiden anderen Hunde das Tier entdeckte, schwamm dieser durch den Kanal und griff es an. Nach Aussagen der Frau sei ihre Sennenhündin von dem angreifenden Hund in den Kanal gezogen und mehrfach in den Hals gebissen worden, so die Polizei. Die Beamten bitten Zeugen, die während des Vorfalls am Sauteler Kanal waren, sich bei der Polizeistation Moormerland unter der Telefonnummer (04954) 95 54 50 zu melden

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 21.03.2023 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Kutter in Krummhörn. Von hier aus findet eine Suche nach einem vermissten Fischer statt. © NonstopNews Foto: Marcel Zimmering

Suche nach vermisstem Fischer: Überlebenschancen sehr gering

Auch am Montag suchten Helfer nach dem 26-Jährigen. Er war dem Kapitän des Kutters zufolge vor Borkum ins Wasser gestürzt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen