Stand: 02.01.2023 06:22 Uhr

Erneut Geflügelpest-Ausbruch in Garrel

Puten stehen in einem Stall. © picture alliance Foto: Florian Schuh
14.500 Puten werden getötet. (Themenbild)

In Garrel im Landkreis Cloppenburg gibt es einen neuen Fall von Geflügelpest. Nach Angaben des Landkreises hat das Friedrich-Loeffler-Institut einen Ausbruch mit dem Erreger H5N1 in einem Putenbetrieb nachgewiesen. Alle 14.500 Puten sollten am Neujahrstag getötet werden. Um den Betrieb wurde eine Schutzzone im Radius von drei Kilometern eingerichtet.

VIDEO: Garrel: Neuer bestätigter Geflügelpest-Fall (1 Min)

Weitere Informationen
Puten stehen in einem Aufzuchtbetrieb. © picture alliance/ZB/Bernd Settnik Foto: Bernd Settnik

Neuer Vogelgrippe-Ausbruch im Landkreis Cloppenburg

8.100 Puten wurden getötet. Zuletzt waren im Landkreis im September zwei Betriebe mit fast 40.000 Puten betroffen. (21.12.2022) mehr

Schild am Eingang eines Bauernhofes in Deutschland mit der Aufschrift Achtung Geflügelpest. © picture alliance / Zoonar Foto: Heiko Kueverling

Geflügelpest in Garrel: 30.000 Puten werden gekeult

Seit Juli sind in Niedersachsen bereits mehr als 600.000 Tiere wegen der Geflügelpest getötet worden. (10.09.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.01.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Buffet mit chinesischem Essen © picture alliance / PantherMedia

Nicht aufgegessen? Asia-Restaurant verlangt "Bußgeld"

Dies soll die Lebensmittelverschwendung stoppen. Denn Buffet-Gäste laden sich den Teller voll und essen dann nicht auf. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen