Stand: 04.01.2022 12:25 Uhr

Corona an Bord: "MS Amera" bricht Kreuzfahrt ab

Die "MS Amera" liegt am Kreuzfahrtterminal des Hafens. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt
Das Kreuzfahrtschiff "Amera" ist eher als geplant nach Bremerhaven zurückgekehrt.

Das Kreuzfahrtschiff "Amera" hat seine aktuelle Reise wegen mehrerer Corona-Fälle abgebrochen. Das Schiff ist bereits jetzt nach Bremerhaven zurückgekehrt - fünf Tage früher als geplant. Laut dem Reiseveranstalter Phönix Reisen wurden mehrere Crewmitglieder positiv auf Corona getestet. Die Infizierten sind auf den Kanaren in Quarantäne gegangen. Von den Passagieren hat sich nach jetzigem Stand niemand infiziert. Phönix Reisen hat inzwischen auch die nächste Kreuzfahrt der "Amera" abgesagt. Am Sonntag sollte das Schiff eigentlich auf eine 60-tägige Mittelmeerreise gehen.

Weitere Informationen
Das Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 6" liegt im Hafen. © picture alliance/dpa/TV7News Foto: Festim Beqiri

Corona-Fälle: Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 6" bricht Reise ab

Wegen Corona-Fällen an Bord endet die aktuelle Reise der "Mein Schiff 6" in Dubai. Das bestätigte das Hamburger Unternehmen Tui Cruises. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 04.01.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Injektionsspritze © Colourbox

Krankenhäuser: Belegung der Normalstationen steigt deutlich

Der Anstieg der Corona-Infektionszahlen wirkt sich inzwischen auf die Kliniken aus - auch in Niedersachsen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen