Stand: 29.09.2018 15:55 Uhr

Aus der Traum vom Bananenbaum

Bild vergrößern
Die Oberndorfer Bürger-AG ist insolvent. Damit ist der Plan, Bananen anzubauen, wohl geplatzt. (Archivbild)

Es wird wohl nichts aus dem Bananen-Anbau in Oberndorf. Mit der ungewöhnlichen Idee wollten die Einwohner ihren 1.400-Seelen-Ort im Landkreis Cuxhaven wiederbeleben. Sie gründeten dafür eine Bürgeraktiengesellschaft - doch die ist nun insolvent, wie die "Nordsee-Zeitung" am Sonnabend unter Berufung auf den vorläufigen Insolvenzverwalter berichtete. Am Montag werde das Insolvenzverfahren für die Ostewert AG eröffnet.

Von Biogas über Fisch zur Banane

Der Plan klang vielversprechend. Mit den Einlagen der 85 Aktionäre wurde eine kleine Biogasanlage errichtet. Mit der Abwärme sollten die Gärreste zu Dünger getrocknet werden. Vor allem aber wurde damit eine Fischzuchtanlage betrieben. Afrikanische Welse schwammen in den Becken neben den Biogastanks. Abnehmer sollten Industrie, Gastronomie und Privatleute sein. Und der Kot der Fische sollte perspektivisch als Dünger für den Gemüse- und Obstanbau genutzt werden.

Doku bundesweit im Kino

Oberndorf wurde mit seiner kreativen Dorfrettungsidee sogar deutschlandweit bekannt: Die Filmemacherin Antje Hubert begleitete die Bewohner drei Jahre mit der Kamera. Ihre Dokumentation "Von Bananenbäumen träumen" war im Frühjahr 2017 in den Kinos zu sehen.

Jobs und Geld sind weg

Doch dann gingen mehrere Dinge schief. Unter anderem machten neue Vorschriften teure Nachrüstungen der Biogasanlage notwendig. Und das mit der Fischzucht klappte nicht, weil es dem vorläufigen Insolvenzverwalter zufolge "an einem strukturellen Absatzmarkt" fehlte. Mit der Insolvenz gehen nun 15 Arbeitsplätze bei der Ostewert AG verloren. Und anstelle von prognostizierten acht Prozent Dividende sind die Anleger ihre Einlagen los.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.09.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:25
Hallo Niedersachsen
04:51
Hallo Niedersachsen
03:16
Hallo Niedersachsen