Stand: 03.05.2021 07:22 Uhr

Affen türmen aus Gehege eines Tierparks in Friesoythe

Ein Affe sitzt auf einem Baum. © Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Ein Augenzeuge hatte die Polizei alarmiert, nachdem er einen rund einen Meter großen Affen auf der Straße gesehen hatte.

In Friesoythe sind am Sonntag kurzzeitig zwei Affen aus dem Gehege eines Tierparks entkommen. Laut Polizei hat vermutlich der Stromzaun des Tier- und Freizeitparks Thüle in Friesoythe nicht funktioniert. Die von einem Augenzeugen gegen 18.30 Uhr alarmierte Polizei entdeckte die beiden Affen später auf einem Hausdach. Vorsorglich wurde die umliegende Gegend gesperrt. Die Flucht endete ohne Gewalteinwirkung: Nach zwei Stunden kehrten die Tiere von allein in ihr Gehege zurück. "Nachdem sich keine Menschen mehr im Umfeld der Affen befanden, trieb der Hunger sie wieder zurück in ihr Gehege", teilte die Polizei mit.

Weitere Informationen
zwei weiße Löwen © dpa Bildfunk Foto: Peter Gercke

Tierpark Thüle begrüßt weiße Löwenzwillinge

Weiße Löwen sind selten - und zwei von ihnen leben nun im Tierpark Thüle. (23.03.2017) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
7 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 7 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 03.05.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Ehepaar zeigt an der Rezeption eines Hotels einen Impfausweis vor. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Tourismusbranche pocht auf weitere Öffnungen zu Pfingsten

Derzeit dürfen nur Gäste aus Niedersachsen beherbergt werden. Diese Regel macht vielen Betrieben schwer zu schaffen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen